Amriswil empfängt Jona – wohl zum letzten Mal

Merken
Drucken
Teilen

Volleyball Volley Amriswil empfängt am Sonntag um 16.30 Uhr das Team aus Jona zum letzten NLA-Qualifikationsspiel. Zweimal ist der Schweizer Meister auf die St. Galler getroffen. Im dritten Spiel der Saison, am 22. Oktober des vergangenen Jahres, knöpfte Jona im Tellenfeld dem grossen Favoriten einen Satz ab. Man erinnert sich: Nach einem 21:13 stimmte plötzlich für Jona einfach alles. Die Zuschauer und auch die Spieler staunten ob dieser Performance, aber nach dem gewonnenen Satz war die Freude bei den St. Gallern schnell wieder vorbei, und mit 21:12 und 21:17 in den Sätzen drei und vier wurden die Verhältnisse wieder zurechtgerückt. Als die Amriswiler zwei Tage vor Weihnachten auf Besuch in der Grünfeld-Halle waren, blieben die Joner chancenlos und verloren klar mit 0:3. Jetzt steht das letzte Spiel der Qualifikation an. Amriswil führt die Tabelle mit sieben Punkten Vorsprung vor Schönenwerd an. Der Gegner in den Playoff-Viertelfinalspielen ist bekannt: Man wird zweimal gegen Einsiedeln spielen. Niemand denkt daran, dass es ein drittes Spiel geben könnte. Auch für Jona ist nicht mehr allzu viel möglich. Okay, man liegt nur zwei Punkte hinter Chênois, aber um auf den drittletzten Platz vorzustossen, müssten die St. Galler im Oberthurgau drei Punkte holen, und gleichzeitig müssten die Genfer beim Tabellenletzten Einsiedeln eine Dreipunkte-Niederlage einfahren. (bw)