Am Neujahrstag Sportler geehrt

Die Gemeinde Fischingen lud am Neujahrstag in die Klosterturnhalle zum Neujahrsapéro ein. Mit dabei waren auch zu ehrende Sportler und ein Verein.

Christoph Heer
Drucken
Teilen
Bei der Musig Gähwil ist es Tradition, am 1. Januar auf das neue Jahr einzustimmen. Die Tour dauerte von 9 Uhr bis am Nachmittag. (Bild: Beat Lanzendorfer)

Bei der Musig Gähwil ist es Tradition, am 1. Januar auf das neue Jahr einzustimmen. Die Tour dauerte von 9 Uhr bis am Nachmittag. (Bild: Beat Lanzendorfer)

FISCHINGEN. Während der Neujahrsapéro zur Tradition gehört, steckt die Ehrung von ausserordentlich erbrachten Leistungen im Sport oder in der Kultur noch in den Kinderschuhen. Zum viertenmal wurden Personen aus unserer Gemeinde geehrt, die wertvolle Leistungen erbracht haben. Namentlich waren es Orientierungsläufer Linus Hämmerli, Fussballerin Désirée Stäbler, Turnerin Bettina Senn, Seilzieher Adrian Schatt und die Schützengesellschaft. Gemeinderat Hanspeter Lutz sagte bei seiner Laudatio für Hämmerli, dass nun nicht mehr nur die Nachbargemeinden über gute Orientierungsläufer verfügten. Schon zuvor hatte Gemeindeammann Willy Nägeli die anwesenden Gäste und das neue Jahr begrüsst – wie in den Vorjahren kurz und bündig. Im Ausblick sprach er auch die Gesamterneuerungswahlen am 8. März an. Infolge mehrerer Rücktritte würden noch immer geeignete Kandidaten gesucht, die sich bis am 12. Januar auf der Gemeindekanzlei melden mögen.

Die Blechharmonie Kirchberg deckt jeweils ein grosses Einzugsgebiet ab. Auch in Dietschwil und Müselbach war sie unterwegs. (Bild: Beat Lanzendorfer)

Die Blechharmonie Kirchberg deckt jeweils ein grosses Einzugsgebiet ab. Auch in Dietschwil und Müselbach war sie unterwegs. (Bild: Beat Lanzendorfer)

Die Musikgesellschaft Bazenheid spielte an Silvester an fünf verschiedenen Standorten im Dorf. (Bild: Beat Lanzendorfer)

Die Musikgesellschaft Bazenheid spielte an Silvester an fünf verschiedenen Standorten im Dorf. (Bild: Beat Lanzendorfer)