Alltag

Konfetti – die ständigen Begleiter Die Guggenmusik ist verstummt, die Gesichter nicht mehr vermummt. Die Fasnacht klingt langsam aus.

Drucken
Teilen

Konfetti – die ständigen Begleiter

Die Guggenmusik ist verstummt, die Gesichter nicht mehr vermummt. Die Fasnacht klingt langsam aus. An den Tagen danach brummen die Schädel und die Motoren der Putzfahrzeuge, die auf der Bahnhofstrasse in monotoner Manier auf und abfahren, um den dicken Konfetti-Teppich einzusaugen. Bedauerlicherweise bleiben die kleinen bunten Papierschnipsel aber nicht nur auf der Strasse. Hartnäckig halten sie sich fest, wo sie nur können. Und so begegnen sie einem oft Monate nach der Fasnacht noch irgendwo: Beim Wühlen in der Handtasche oder beim Staubsaugen hinter dem Sofa. Würden sich die Narren auch heute noch mit Konfekt (daher leitet sich auch das Wort Konfetti ab) bewerfen, wäre dieses Problem bestimmt schnell gegessen. Ursula Ammann