Alles spricht für die Tobler

FUSSBALL. Nachdem sich die Aufstiegsfrage in der 3. Liga, Gruppe 4, mit dem Aufsteiger FC Flawil bereits geklärt hat, konzentriert sich alles auf die Gruppe 4, in der noch vier Teams die Möglichkeit haben, aufzusteigen.

Urs Nobel
Merken
Drucken
Teilen

FUSSBALL. Nachdem sich die Aufstiegsfrage in der 3. Liga, Gruppe 4, mit dem Aufsteiger FC Flawil bereits geklärt hat, konzentriert sich alles auf die Gruppe 4, in der noch vier Teams die Möglichkeit haben, aufzusteigen. Im Falle des SC Bronschhofen und des FC Romanshorn müssten aber die zwei vor ihnen liegenden Tobel-Affeltrangen und Weinfelden beide verlieren. Dies ist eher unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich. Ganz allgemein darf man aber davon ausgehen, dass es der FC Tobel-Affeltrangen schafft, wieder in die 2. Liga aufzusteigen. Er steht noch einen Sieg davor. Am Sonntag spielt er um 15.30 Uhr zu Hause gegen den FC Pfyn und ist in dieser Partie klarer Favorit.

Wenn es dem FC Tobel-Affeltrangen gelingt, in die 2. Liga aufzusteigen, wird besagte Liga bereichert. Die Tobler verfügen nämlich nicht nur über eine intakte erste Mannschaft, sondern sind schon seit Jahren daran, im Nachwuchsbereich effiziente und auch erfolgreiche Arbeit zu leisten. Der FC Tobel-Affeltrangen verfügt zudem über einen funktionierenden Vorstand und über ein Umfeld, das sich mit ihrem Dorfverein schon seit Jahren identifiziert.