Alle Starter kriegen eine Suppe

Der Wiler Herbstlauf findet dieses Jahr wegen Allerheiligen nicht am Sonntag, sondern bereits am Samstag statt. Die Walker starten um 13.15 Uhr, die Läufer um 14 Uhr beim Restaurant Kreuzstrasse.

Eveline Länzlinger
Drucken
Teilen

LAUFSPORT. Zum 32. Mal organisiert der LSC Wil den traditionellen Herbstlauf, der ausnahmsweise an einem Samstag durchgeführt wird. Die Walkingkategorie startet zum elftenmal. Der Organisator hofft, dass möglichst viele Laufbegeisterte ihre Laufschuhe schnüren und die Walker ihre Walkingstöcke packen für eine Teilnahme. Das Startgeld gilt als bescheiden und die feine Suppe ist auch wieder inbegriffen. Als Lohn erwarten zudem die Teilnehmer und Teilnehmerinnen attraktive Naturalpreise.

Anmeldungen in letzter Minute

Die Online-Anmeldung ist schon längere Zeit aufgeschaltet unter www.lscwil.ch. Für Kurzentschlossene besteht jedoch auch die Möglichkeit, sich am Wettkampftag ab 12.15 Uhr bei der Kantonsschule in Wil anzumelden.

Anspruchsvoller Parcours

Der Start für die Walker ist um 13.15 Uhr vorgesehen und für die Läufer um 14 Uhr in der Nähe des Restaurants Kreuzstrasse nach einer kurzen Einlaufstrecke von der Kantonsschule. Die attraktive 9,3 Kilometer lange Walkingstrecke mit 180 Höhenmeter führt über Busswil in den Roosetwald.

Die coupierte Laufstrecke führt via Ägelsee, Engi und Langenauerwald zum Weiherhof. Weiter geht es hinauf auf den Rooset und dann auf der gleichen Strecke wie die Walkingkategorie hinunter ins Bergholz. Der gemeinsame Zieleinlauf befindet sich direkt vor der Kantonsschule.

Tee und Wasser

Während des Laufes sowie im Ziel bei der Kanti in Wil wird vom Organisator warmer Tee und Wasser angeboten. Die Festwirtschaft, die für das leibliche Wohl sorgt, ist in der Mensa der Kantonsschule Wil eingenistet.

Der LSC Wil bittet die Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Rücksicht und Verständnis für die Behinderungen bei den Strassenquerungen.