Alle fünf deutlich angenommen

Rückweisungsanträge und Anträge an der Parlamentssitzung vom 24. September: • Grüne Prowil: Der Vertrag mit dem Kathi gilt auf Ende Juli 2022 als gekündigt, falls bis Ende Juli 2018 kein neuer Vertrag abgeschlossen und durch die zuständigen Organe genehmigt worden ist: 23 Ja, 17 Nein.

Drucken
Teilen

Rückweisungsanträge und Anträge an der Parlamentssitzung vom 24. September:

• Grüne Prowil: Der Vertrag mit dem Kathi gilt auf Ende Juli 2022 als gekündigt, falls bis Ende Juli 2018 kein neuer Vertrag abgeschlossen und durch die zuständigen Organe genehmigt worden ist: 23 Ja, 17 Nein.

• Grüne Prowil: Die Schulratspräsidentin der Stadt Wil ist vollwertiges Mitglied des Stiftungsrats der Stiftung Schule St. Katharina: 24 Ja, 16 Nein.

• Grüne Prowil: Für die jährlichen Schulgeldzahlungen wird im Vertrag eine angemessene Obergrenze festgelegt: 25 Ja, 14 Nein.

• Grüne Prowil: Der Stadtrat hat dem Parlament spätestens bis Ende 2015 verbindlich aufzuzeigen, unter welchen Voraussetzungen und nach welchen Kriterien eine Einschränkung der Schulwahl an die Schule St. Katharina erfolgen soll: 29 Ja, 12 Nein.

• Sebastian Koller (Grüne Prowil): Der Nachtrag zum Vertrag ist zu ergänzen: Die Stiftung St. Katharina untersteht dem Öffentlichkeitsprinzip: 21 Ja, 15 Nein. (ph)

Aktuelle Nachrichten