Aline Höpli gibt sich souverän: Sie siegt und siegt

Drucken
Teilen

Ski alpin Ein weiteres traumhaftes Skiwochenende ist vorüber. Während sich die Freizeitsportler auf den verschiedensten Pisten in nah und fern vergnügten, standen die Skirennfahrerinnen und -fahrer an diversen Rennen im Einsatz. So auch die 16-jährige Nachwuchssportlerin Aline Höpli aus Flawil, die für den Skiclub Gossau startet.

Aline Höpli bestritt Rennen von Freitag bis Sonntag in Meiringen-Hasliberg und mass sich mit Gleichaltrigen aus der ganzen Schweiz. Dieser Vergleich durfte sich einmal mehr sehen lassen.

Sieg im Slalom mit zwei Sekunden Vorsprung

Am Freitag wurde ein Slalom ausgetragen, Aline Höpli siegte hochüberlegen. Sie war zwei Sekunden schneller als die Zweitplazierte. Ebenfalls erfolgreich waren ihre Clubkolleginnen. Sarah Zoller fuhr auf den dritten Rang, Joëlle Kuster wurde Fünfte. Am Samstag im Riesenslalom siegte Aline Höpli erneut. Joëlle Kuster fuhr auf Rang 5 und Sarah Zoller auf Rang 6. Am Sonntag, ebenfalls im Riesenslalom, fuhr Joëlle Kuster auf den zweiten Rang, Sarah Zoller auf Rang 5 und Aline Höpli wurde Sechste.

In Wildhaus fanden am Samstag zwei Riesenslalom-Rennen vom OSSV Tele Top Cup statt. In der Kategorie U18 startete Fiona Zoller aus Flawil und gewann beide Rennen. (uno)