Aline Höpli Drittbeste der Welt

Drucken
Teilen
Zwei Flawilerinnen auf dem Podest: Sarah Zoller (2.) und zuoberst Aline Höpli. (Bild: PD)

Zwei Flawilerinnen auf dem Podest: Sarah Zoller (2.) und zuoberst Aline Höpli. (Bild: PD)

Ski alpin Die Flawilerin Aline ­Höpli startete am 56. Trofeo Topolino im italienischen Folgaria (Trentino). Dieses Rennen wird als inoffizielle Weltmeisterschaft ihrer Kategorie bezeichnet. Am Freitag wurde der Slalom aus­getragen. Aline Höpli verpasste knapp das Podest und fuhr auf den vierten Rang. Im Riesenslalom am Samstag fuhr die Flawilerin jedoch aufs Podest und wurde Dritte. Ausruhen konnte sich Aline Höpli nach diesen zwei Rennen nicht. Bereits am Sonntag fanden bei frühlingshaften Temperaturen und entsprechend weichem Schnee zwei Slalomrennen im Rahmen des OSSV JO Altherr Trucks&Vans Cup in Wildhaus statt. In der Kategorie U16 der Mädchen gewann Aline Höplis Vereinskollegin Sarah Zoller - ebenfalls aus Flawil – zweimal Silber. Höpli konnte das zweite Rennen für sich entscheiden und fuhr zuoberst aufs Podest. (pd)