Alex Zülle wird Centerleiter

REGION. Der ehemalige Wiler Radprofi Alex Zülle kehrt zurück in die Welt des Sports. Der in Zuckenriet wohnhafte Familienvater wird Leiter des Update-Fitnesscenters in Frauenfeld. Die neue Niederlassung der Update-Kette wird am 26. Februar eröffnet.

Drucken
Teilen

REGION. Der ehemalige Wiler Radprofi Alex Zülle kehrt zurück in die Welt des Sports. Der in Zuckenriet wohnhafte Familienvater wird Leiter des Update-Fitnesscenters in Frauenfeld. Die neue Niederlassung der Update-Kette wird am 26. Februar eröffnet. Alex Zülle begann seine Profikarriere als Radrennfahrer im Jahr 1991. Ab Mitte der 1990er-Jahre gehörte er zu den besten Etappenfahrern des Radsports. 1995 wurde er Zweiter bei der Tour de France, 1996 und 1997 gewann er die Vuelta a España. 1996 wurde er zudem Weltmeister im Zeitfahren. Zülle übernahm 1996/97 auch zweimal kurz die Führung der Radsport-Weltrangliste. Bei der Tour de France 1998 trat er mit dem Festina-Team zusammen mit Virenque als einer der Mitfavoriten an, befand sich aber nach wenigen Tagen im Zentrum der Festina-Affäre, bei der eine systematische Dopingpraxis in seinem Team Festina aufgedeckt wurde. Zülle gab nach anfänglichem Leugnen wie fast alle Teamkollegen unter Tränen die Einnahme verbotener Mittel zu. Am 1. Oktober 1998 verhängte die Doping-Kommission des Schweizer Radsportverbands gegen Zülle eine achtmonatige Sperre, die später um vier Wochen verkürzt wurde. 1999 kehrte Zülle zur Tour de France zurück und belegte hinter Lance Armstrong den zweiten Platz und schaffte somit de facto den Toursieg. Nach der Saison 2004 gab er seinen Rücktritt bekannt. (hs/pd)

Aktuelle Nachrichten