Albert Baumann, CEO der Micarna, gewinnt Hans-Huber-Preis

Micarna-CEO Albert Baumann erhält den Hans-Huber-Anerkennungspreis für die Förderung des Berufsnachwuchses. Als eine seiner wichtigsten Errungenschaften gilt die Lernendenfirma Mazubi, mit der er den Lernenden ermöglicht, selbst ein Unternehmen zu führen.

Drucken

Micarna-CEO Albert Baumann erhält den Hans-Huber-Anerkennungspreis für die Förderung des Berufsnachwuchses. Als eine seiner wichtigsten Errungenschaften gilt die Lernendenfirma Mazubi, mit der er den Lernenden ermöglicht, selbst ein Unternehmen zu führen. «Mazubi» soll insbesondere auch für schulisch Schwächere eine Chance sein.

Der Anerkennungspreis wird von der Hans Huber Stiftung vergeben. Deren Ziel ist es, die berufliche Ausbildung und damit Menschen zu fördern, die in Ausbildung stehen. Die Lehre wird dabei als Start für eine attraktive Karriere in den Mittelpunkt gestellt.

Neben Albert Baumann sind zwei weitere Unternehmer ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet am 26. September in Heerbrugg statt. Die gesamte Preissumme beläuft sich auf 40 000 Franken. (pd/red)

Aktuelle Nachrichten