Akrobatik und Abschiede

Unter dem Titel «#2013–2016» fand die Schlussfeier der Oberstufe Lindenhof statt. Die Jugendlichen bewiesen Showtalent. Zudem wurden an jenem Abend langjährige Mitarbeitende verabschiedet.

Drucken
Teilen
Die Jugendlichen zeigten auf der Bühne ihre Talente. (Bild: pd)

Die Jugendlichen zeigten auf der Bühne ihre Talente. (Bild: pd)

WIL. Urs Wild eröffnete den Abend mit der Liho-Band. Gewohnt gekonnt hat er auch in diesem Jahr zusammen mit weiteren Lehrpersonen dieses Bühnenereignis gestaltet.

Von Tanz bis Jonglage

In unterhaltsamen Sketchen wurden verschiedenste Anlässe der drei Oberstufenschuljahre nochmals in Erinnerung gerufen. Darunter waren solche Besonderheiten wie Arbeitseinsätze zur Aufbesserung der Klassenkasse, Schulausflüge und auch «was alles im Schulzimmer läuft, wenn die Lehrperson mal nicht hinschaut». Im Rahmen der Schlussfeier zeigten Schülerinnen und Schüler ihre Talente. Es wurde südamerikanisch und albanisch getanzt, Akrobatik vorgeführt und jongliert.

Ab in den Ruhestand

Während der Aufführungen war auch der Hauswart Max Baumann öfters Thema. Schliesslich verlässt er zeitgleich mit den Schülerinnen und Schülern die Oberstufe Lindenhof. Er geht in den wohlverdienten Ruhestand. Zudem gab es drei Abschiede aus dem Lehrerteam. Zwei der drei langjährigen Mitarbeiter wurden pensioniert (Ursula Lüchinger und Kurt Gubler), und der dritte war die treibende Kraft des Abends: Musiklehrer Urs Wild wechselt an die Berufsschule St. Gallen. (sk)