Adventszauber trotz Absage des traditionellen Adventsmarktes der Heimstätten und der Psychiatrie St. Gallen Nord in Wil

Die Coronapandemie lässt eine Durchführung des Adventsmarkt der Heimstätten und der Psychiatrie St. Gallen Nord nicht zu. Beide Institutionen organisieren aber eine Alternative während der Adventszeit.

Drucken
Teilen
Der Adventsmarkt ist jeweils ein Höhepunkt im Jahreskalender der Heimstätten Wil und der Psychiatrie St. Gallen Nord.

Der Adventsmarkt ist jeweils ein Höhepunkt im Jahreskalender der Heimstätten Wil und der Psychiatrie St. Gallen Nord.

Bild: PD

(pd) Der traditionelle Adventsmarkt der Stiftung Heimstätten Wil und der Psychiatrie St.Gallen Nord (PSGN) findet in diesem Jahr aufgrund der ungewissen Corona-Situation nicht statt. Dies schreiben die Verantwortlichen in einer Medienmitteilung.

Die Gesundheit der Besucherinnen und Besucher stehe im Vordergrund und die geltenden Schutzkonzepte liessen eine Durchführung im gewohnten Rahmen nicht zu. Trotzdem müsse auf dem Areal in Wil nicht auf den Zauber der Adventszeit verzichtet werden.

Mit separaten Alternativen der beiden Institutionen wird die Bevölkerung auf Weihnachten eingestimmt. Die Stiftung Heimstätten Wil laden ab dem 18. November bis zum 24. Dezember zu einer Weihnachtsaustellung mit Verkauf ein. Auch die Psychiatrie St.Gallen Nord hält eine Adventsüberraschung für die lokale Bevölkerung bereit.