Achtung – die Waldkinder kommen

FLAWIL. Der Schulweg der Waldkindergärtler ist sicherer geworden: Unbürokratisch und fast von einem Tag auf den anderen. Angeregt von Eltern wurden im Chindsgi Plakate gemalt. Seit gestern sind sie aufgestellt.

Andrea Häusler
Drucken
Teilen
Stolz präsentieren die Flawiler Waldkindergärtler die beiden Plakate, die sie zu ihrer eigenen Sicherheit selbst gestaltet haben. (Bild: Andrea Häusler)

Stolz präsentieren die Flawiler Waldkindergärtler die beiden Plakate, die sie zu ihrer eigenen Sicherheit selbst gestaltet haben. (Bild: Andrea Häusler)

Es ist ein verkehrsfreier Kiesweg, der die Flawiler Waldkindergärtler vom Unterrichtsplatz im Rehwald in die Zivilisation zurückführt. Diese beginnt just an jenem Ort, wo der Spazierweg – ohne vorgelagertes Trottoir – direkt in die Lörenstrasse mündet. Hier müssen die Kids die Strasse queren. Obwohl es sich dabei um eine Quartierstrasse handelt, ist diese häufig befahren – auch von Lastwagen.

Auswärtige Chauffeure würden von ihren Navigationsgeräten auf diesem Weg zur Büchi Labortechnik AG geführt und rechneten in dieser Zone kaum mit Schulkindern, sagt Didi Klement, Vorstandsmitglied des Elternvereins. Die Tatsache, dass das Unternehmen den Firmensitz an der Meierseggstrasse konzentriert und der Lastwagenverkehr somit kaum abnehmen wird, liess einige Eltern von Waldkindergärtlern aktiv werden. Sie erkundigten sich vor Wochenfrist nach Schulwegplakaten. Unter Mithilfe von Didi Klement und Waldkindergärtnerin Anita Simmler haben die Kinder nun zwei Plakate gestaltet. Die Gemeinde stellte die Ständer dafür zur Verfügung. Gestern mittag wurden die Warnschilder im Beisein der Kindergärtler am Strassenrand plaziert.

Aktuelle Nachrichten