Acht Antworten eingegangen

Die Vernehmlassung zu den beiden Kulturreglementen lief vom 8. Juli bis 26. August. Dazu explizit per Brief eingeladen wurden die politischen Parteien, die Ortsgemeinde Wil sowie die IG Kultur und die Thurkultur.

Merken
Drucken
Teilen

Die Vernehmlassung zu den beiden Kulturreglementen lief vom 8. Juli bis 26. August. Dazu explizit per Brief eingeladen wurden die politischen Parteien, die Ortsgemeinde Wil sowie die IG Kultur und die Thurkultur. Mit der Publikation im Internet und in den amtlichen Publikationsorganen der Stadt Wil war aber auch die interessierte Öffentlichkeit – seien es Vereine, Gruppierungen, aber auch Einzelpersonen – aufgerufen, zu den Reglementen Stellung zu nehmen. Innert der Vernehmlassungsfrist seien bei der Stadtkanzlei acht schriftliche Vernehmlassungsbeiträge eingegangen, sagt Stefan Hauser, Informationsbeauftragter der Stadt Wil. Diese gelte es nun inhaltlich auszuwerten. Anschliessend werde der Stadtrat die Reglemente noch einmal beraten und dem Stadtparlament danach einen entsprechenden Bericht und Antrag unterbreiten. (uam)