«Ach, du bist auch schon hier? Wollen wir uns nachher zum Kaffee treffen?»: Wie die Bewohner eines Alterszentrums während Corona von Kirchberg nach Bazenheid umzogen

Viele Seniorinnen und Senioren hätten wohl nicht gedacht, dass sie nochmals umziehen. Das Tertianum Rosenau zieht von Kirchberg nach Bazenheid um – mitten in der Coronapandemie. Mitarbeiter sowie die Bewohner finden sich im neuen Heim ein.

Dinah Hauser
Drucken
Teilen

Exklusiv für Abonnenten

Zügeln während Corona: Zivilschützer und Pflegepersonal begleiten die Seniorinnen und Senioren ins neue Alterszentrum.

Zügeln während Corona: Zivilschützer und Pflegepersonal begleiten die Seniorinnen und Senioren ins neue Alterszentrum.

Bild: Dinah Hauser

«Herzlich Willkommen in Bazenheid!» Nicht nur die Sonne strahlt an diesem Tag an der Spelterinistrasse 8, sondern auch die Gesichter der Pflegepersonen. Die Masken verdecken allerdings die lächelnden Münder. Das Tertianum Rosenau zieht mitten in der Coronapandemie um. Etwas mehr als zwei Kilometer Luftlinie trennt den neuen vom alten Standort. Trotz kleiner Distanz ist es nach 60 Jahren in Kirchberg ein grosser Schritt.