Abstiegsplatz oder Spitzenrang

In der 3. Liga Gruppe 4 kommt es morgen Samstag zum Start der Rückrunde zu vier direkten Duellen regionaler Fussballmannschaften.

Drucken

In der 3. Liga Gruppe 4 kommt es morgen Samstag zum Start der Rückrunde zu vier direkten Duellen regionaler Fussballmannschaften. Die Tabelle verspricht spannende Duelle unter verschiedenen Vorzeichen: Während der SC Aadorf und der FC Uzwil um den Anschluss an die Tabellenspitze kämpfen, versuchen der FC Flawil und der FC Henau sich mit Auswärtserfolgen vom Tabellenende zu entfernen.

Niederlage im Nachholspiel

Seit der 0:5-Niederlage in Rapperswil am Donnerstag vor Ostern steht fest, dass der FC Flawil die Rückrunde von einem Abstiegsplatz aus in Angriff nimmt. Auswärts gegen den SC Bronschhofen versuchen die Flawiler morgen um 18 Uhr, an ihre Leistung vom Hinspiel anzuknüpfen und mit einem Vollerfolg die Abstiegsränge zu verlassen.

Derby im Hinterthurgau

Kann der SC Aadorf seinen Höhenflug in der Rückrunde fortsetzen? Die Überraschungsmannschaft der Hinrunde trifft im Duell der Hinterthurgauer auswärts auf Münchwilen (17.30 Uhr). Das Team von Trainer Röbi Schmitt geht als Favorit in die Partie gegen den Kantonsrivalen.

Kirchberg gegen Schlusslicht

Einen Fehlstart wie in der Hinrunde möchte der FC Henau unbedingt vermeiden. Auch deshalb hat Trainer Marku sein Team am Gardasee intensiv auf die Rückrunde vorbereitet. Der FC Kirchberg hingegen möchte nach der positiven Hinrunde einen weiteren Schritt vorwärts machen und im ersten Heimspiel um 18 Uhr drei Punkte einfahren.

Uzwil will Revanche

Auf der Rüti in Henau treffen um 18.15 Uhr die Serben vom FC Uzwil und der FC Bütschwil aufeinander. Die Favoriten aus Uzwil möchten mit einem Heimsieg die Bütschwiler distanzieren und sich damit auch für die 0:2-Niederlage im Hinspiel revanchieren.

Ives Bruggmann