Abschiedsparty fällt wegen Corona flach: Erdgeschoss-Club in Wil schliesst

Wegen Corona fanden seit Mitte März keine Partys mehr statt. Nach acht Jahren ziehen die Betreiber nun den Stecker.

Drucken
Teilen
Aus vergangenen Zeiten: Junge Erwachsene feiern im Wiler EG-Club.

Aus vergangenen Zeiten: Junge Erwachsene feiern im Wiler EG-Club.

Bild: Christoph Heer

(pd/dh) «Nach acht erfolgreichen Jahren im Wiler Nachtleben ist nun leider Schluss.» Das gibt der Trägerverein Mood Entertainment am Dienstagmittag bekannt. Bereits im Januar habe der Verein an einer ausserordentlichen Generalversammlung entschieden, dass der Clubbetrieb des EGs im Winter 2020/21 eingestellt wird. «Ein genaues Datum war noch nicht definiert, aber wir wollten keinesfalls lautlos verschwinden», heisst es in der Mitteilung. Aufgrund der aktuellen Umstände könnten jedoch jedoch keine weiteren Events durchgeführt werden. Seit dem Lockdown wurden alle Veranstaltungen im Club abgesagt. Somit fällt auch eine Abschiedsparty ins Wasser.

Schliessung wegen Corona vorgezogen

Diverse Gründe hätten die Betreiber zur Schliessung bewogen. Einerseits soll die Liegenschaft, in der sich der Club befindet, in den kommenden Jahren einem Neubauprojekt weichen. Diese Ungewissheit in der Planungsperspektive habe die Betreiber schon einige Jahre verfolgt. «Dies hat uns schlussendlich aber auch dazu inspiriert, das anstehende Ende selber zu definieren, statt auf die Abbruchbagger zu warten – nach dem Motto: Acht Jahre genügen.» Ursprünglich sei beim Bau mit einem Zeithorizont von vier bis fünf Jahren gerechnet worden.

Ein weiterer Punkt war schon seit Jahren der private Zeitaufwand aller Mitglieder. Der Bau sowie der Clubbetrieb des EGs wurde in der Freizeit der Vereinsmitglieder organisiert und umgesetzt. Diese zusätzliche Belastung zur Vollzeitbeschäftigung sei somit schon länger ein stark diskutiertes Thema gewesen. Dies auch, weil die berufliche Belastung bei allen Vorstandsmitgliedern laufend gestiegen sei.

Die andauernde Corona-Krise, welche allgemein dem Nachtleben zusetzt, hat dann im Frühling auch den EG Eventkalender zu einem abrupten Stillstand gebracht. So wurden ab Mitte März alle geplanten Events abgesagt. «Wir hofften alle darauf, nach der Sommerpause wieder zur Normalität zurückkehren zu können, um die ‹Closing-Partys› in Angriff zu nehmen.» Die aktuelle Situation lasse aber auch für die kommenden Monate keine bessere Perspektive zu. Deswegen werden auch die Abschlusspartys in der zweiten Jahreshälfte nicht mehr durchgeführt. Auch wenn Events stattfinden dürften, könnten sie wohl nicht so umgesetzt werden, wie sich die Betreiber das vorgestellt hätten.

«Es wäre ein Abschied, den wir leider nicht hätten geniessen und mitfeiern können. »

Die Betreiber lassen allerdings ein wenig Hoffnung durchschimmern: «Wir lassen uns die Option offen, in naher Zukunft noch einen Abschluss nachzuholen.» Dieser fände in einer anderen Lokalität erst statt, wenn die Planungssicherheit wieder gegeben wäre.

Mehr zum Thema

WIL: Adrenalin für Wiler Nachtleben

Wo früher Autos repariert wurden, tanzen und feiern seit vier Jahren Hunderte Besucher. Das Konzept des Clubs EG, Erdgeschoss, trifft den Geschmack einer breiten Altersschicht.
Christoph Heer