ABSAGE: Für ein Engagement fehlen Zeit und Geld

Soll der Gewerbeverein Oberbüren an der 1200-Jahr-Feier von Oberbüren offiziell präsent sein? Die Idee wurde von den Mitgliedern an der HV kontrovers diskutiert, schliesslich aber wieder verworfen.

Drucken
Teilen
Oberbürens Gewerbepräsidentin Hildi Rutz. (Bild: Marlies Scarpino)

Oberbürens Gewerbepräsidentin Hildi Rutz. (Bild: Marlies Scarpino)

Bis zum Traktandum Jahresprogramm ging die Hauptversammlung des Gewerbevereins Oberbüren am Dienstagabend im «Rössli» Niederwil ohne grosse Diskussionen über die Bühne. Dann wollte Christoph Gschwend wissen, ob sich der Verein beim Jubiläumsfest der Gemeinde von Ende Juni präsentieren sollte oder einen Brunnen sponsoren. Präsidentin Hildi Rutz stellte klar, dass die meisten Vorstandsmitglieder mit einem Stand dabei sind und «zeitlich ist nicht mehr möglich». Zudem seien die Mitglieder dreimal angefragt worden, ob sie mitmachen wollen. Jedoch ohne Ergebnis.

Als das Thema Geld angesprochen wurde, meldete sich Kassier Noldi Lemmenmeier zu Wort, der zuvor die dritte Vereinsrechnung in Folge mit roten Zahlen präsentierte. Er erinnerte daran, dass über das Budget bereits abgestimmt worden und eine ausgeglichene Rechnung sein Ziel sei. Als Alternative lautete sein Vorschlag, dass ein einmaliger Beitrag – ausserhalb des Budgets – erhoben wird, um eine solche Aktion zu finanzieren. Hildi Rutz gab jedoch zu bedenken, dass weniger als die Hälfte der Mitglieder anwesend sei.

Angesprochen wurden auch Zeit und Platz. «Für eine nachhaltige Präsentation am Jubiläumsfest reicht es nicht mehr», sagte ein Mitglied. Sein Votum wurde durch die Bemerkung ergänzt, dass die besten Plätze bereits besetzt wären. Schliesslich verlangte Noldi Lemmenmeier eine Konsultativabstimmung, ob ein Engagement gewünscht wird. Die grosse Mehrheit sprach sich dagegen aus.

Mitgliederbestand hat sich erhöht

Speziell an der HV begrüsst wurden die Gründungsmitglieder Beni Bätschmann und Richard Metzger sowie Gemeindepräsident Alexander Bommeli. Aufgenommen wurden acht Neumitglieder. Damit beträgt der aktuelle Bestand 120 Mitglieder. Im Jahresbericht erinnerte die Präsidentin an die meist gut besuchen Veranstaltungen. Zum Strahlen brachte sie auch die Beteiligung an dieser Versammlung. So viele Mitglieder hätte sie noch nie begrüssen können, sagte Hildi Rutz.

Geehrt wurde Urs Oberholzer für 30 Jahre Mitgliedschaft. Ernst Kast ist seit 40 Jahren Mitglied. Daniele Ventaglio, OK-Chef der Riga 2018, nutzte die Gelegenheit, die Mitglieder des Gewerbevereins Oberbüren aufzurufen, sich an der regionalen Gewerbeausstellung vom nächsten Jahr zu beteiligen. Bisher haben sich drei Firmen aus Oberbüren angemeldet und noch keine aus Niederwil. Tradition hat bei der jährlichen Versammlung der gemütliche Teil, verbunden mit einem Abendessen.

Eröffnet wurde der Anlass mit einer Betriebsbesichtigung der Columbus Treppen AG. Die Besichtigung des Oberbürer Unternehmens stiess auf grosses Interesse, rund 60 Mitglieder folgten der Einladung.

Thomas Riesen

redaktion@wilerzeitung.ch