Aadorf erhöht den Steuerfuss um zwei Punkte

AADORF. 237 Aadorfer Stimmberechtigte genehmigen an der Gemeindeversammlung, letztmalig geleitet von Gemeindeammann Bruno Lüscher, sowohl das Budget 2015 mit einem erhöhten Steuerfuss als auch ein neues Tanklöschfahrzeug.

Drucken
Teilen

AADORF. 237 Aadorfer Stimmberechtigte genehmigen an der Gemeindeversammlung, letztmalig geleitet von Gemeindeammann Bruno Lüscher, sowohl das Budget 2015 mit einem erhöhten Steuerfuss als auch ein neues Tanklöschfahrzeug.

Spektakulär in die Annalen dürfte für Gemeindeammann Bruno Lüscher die letztmals präsidierte Gemeindeversammlung von Aadorf nicht eingehen. Lüscher hatte in seiner fast 24jährigen Amtszeit grössere Herausforderungen zu meistern. Als Erstes wird er denn unter Beifall verabschiedet.

Die Erhöhung des Steuerfusses vom Vorjahr von 55 Prozent auf neu 57 Prozent wurde genehmigt. Vor Jahren wurde noch mit einer Erhöhung um drei Prozentpunkten gerechnet. Gemäss Finanzplan dürfte sich in den nächsten Jahren nichts verändern. Die Finanzlage der Gemeinde Aadorf könne weiterhin als gesund bezeichnet werden. Ohne Widerrede wurde zudem die Ersatzbeschaffung eines Tanklöschfahrzeuges beschlossen. Auch keine Wortmeldungen gab es zu den verschiedenen Investitionspositionen. (kli)