Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

"9 to 5" - eine grosse Nummer

Im kommenden Mai führt der Verein Musicalfieber Flawil das Stück «9 to 5» auf – als Schweizer Erstaufführung. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.
Tobias Söldi
Einmal pro Woche treffen sich Musical-Begeisterte aus der ganzen Ostschweiz in einer Halle der Flawa, um das Stück «9 to 5» zu proben. (Bild: Tobias Söldi)

Einmal pro Woche treffen sich Musical-Begeisterte aus der ganzen Ostschweiz in einer Halle der Flawa, um das Stück «9 to 5» zu proben. (Bild: Tobias Söldi)


Es ist ein rasantes Spiel. Acht Frauen und fünf Männer stehen im Kreis und reichen den «Whiskymixer» rechtsrum. Nicht den Gegenstand – wie auch immer dieser aussehen mag – sondern das Wort. Sobald jemand «Wachsmaske» ruft, ändert sich die Richtung. «Wir beginnen unsere Proben jeweils mit Improvisations- und Konzentrationsübungen», erklärt Severin Pfeffer. Der 23-jährige Flawiler führt Regie beim Musical «9 to 5», das am Freitag, 3. Mai, Premiere in Flawil feiern wird. Seit Ende August laufen die Proben.

Der Fokus liegt aktuell auf der Schauspielerei und dem Tanz, im neuen Jahr wird dann am Gesang geschliffen. «Ich bin zufrieden. Es läuft gut», sagt der gelernte Radiomoderator. Zu tun gibt es aber noch einiges. Die Texte, die Aufstellung der Darstellerinnen und Darsteller, die Position der Requisiten und der Stellwände – alles muss sitzen. Pfeffer behält den Überblick und gibt Anweisungen: «Der Schluss der Szene funktioniert so nicht. Ihr müsst früher da sein.» Während er mit zwei Darstellerinnen eine Szene bespricht, bleibt der Rest der Truppe nicht untätig. Einige tanzen sich warm, andere studieren ihre Texte, zwei diskutieren ihre Rollen. Was Pfeffer vor der Probe gesagt hat, bestätigt sich: «Alle sind mit viel Herzblut dabei.» Die Stimmung ist locker, es wird viel gelacht.

Proben sind nur ein Bruchteil

Es ist eine grosse Nummer, die sich der Verein Musicalfieber Flawil, den Pfeffer zusammen mit zwei Kolleginnen gegründet hat, vorgenommen hat. Musik und Liedtexte für «9 to 5» hat die Country-Sängerin und achtfache Grammy-Gewinnerin Dolly Parton geschrieben.

Das Stück wird zum ersten Mal in der Schweiz aufgeführt. «Bis wir die Rechte hatten, hat es etwas gedauert», erinnert sich Pfeffer. Das Musical handelt von drei gestressten Büromitarbeiterinnen, die einen Plan gegen ihren egoistischen und sexistischen Vorgesetzten schmieden. Hinter der Inszenierung steckt viel Arbeit. Das junge Team, das sich aus Musical-Fans aus der ganzen Ostschweiz zusammensetzt, macht alles selber: von den Kostümen über das Bühnenbild bis zur Choreografie. Auch die Tournee mit sechs Aufführungen organisieren sie selbst. «Wenn wir proben, sieht man das. Aber im Hintergrund läuft noch viel mehr», sagt Pfeffer. Parallel üben die Band und der Chor, welche die Aufführungen live begleiten werden. «Anfang März wollen wir dann alles zusammenfügen: Schauspiel, Gesang und Band», sagt Pfeffer.

Gesucht: ein weiterer Pianist

Es ist bereits das vierte Musical, bei dem Pfeffer Regie führt, und es ist der dritte Streich von Musicalfieber Flawil. «Natürlich habe ich viel gelernt aus den vergangenen Aufführungen. Aber zur Routine wird es nicht. Jedes Stück bringt neue Herausforderungen mit sich», sagt Pfeffer. Bei «9 to 5» sind es die vielen Tanzeinlagen. «Ich hatte zu Beginn nicht gedacht, dass es im Stück so viele Choreografien gibt», sagt Pfeffer. Schwierig war es auch, einen Pianisten zu finden. «Wir sind jetzt noch auf der Suche nach einem zweiten Pianisten. Für eine einzelne Person ist es doch recht anstrengend, die schwierigen Stücke alle selbst zu spielen», sagt er. Auch die Grösse der Truppe hat zugenommen: Waren es beim letzten Musical 17 Leute, machen dieses Mal insgesamt 25 Personen mit. Pfeffers Motivation haben diese Herausforderungen aber keinen Abbruch getan. «Ich finde Musicals toll. Und es ist schön, mit jungen, begeisterten Leuten etwas auf die Beine zu stellen.»

Hinweis

Das Musical wird am 3. und am 4. Mai um 19.30 Uhr im Pfarreizentrum Flawil aufgeführt. Vier weitere Aufführungen folgen in Wattwil, Sirnach und Goldach. Tickets kann man sich online unter www.musicalfieberflawil.ch sichern. Für Erwachsene kostet der Eintritt 20 Franken, für Kinder 10 Franken.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.