75:54-Sieg für CVJM Frauenfeld

Drucken
Teilen

Basketball Die 1.-Liga-Basketballerinnen des CVJM Frauenfeld gewinnen zu Hause dank guter Teamleistung gegen BC Divac mit 75:54 (55:35). Die Frauenfelderinnen hatten nach dem letzten Spiel gegen BC Divac noch eine Rechnung offen, die sie erfolgreich beglichen haben. Am Anfang betraten die Starting-Five das Spielfeld und sorgten für ein attraktives und effektives Tempo-Basketball.

Frauenfelds Taktik war, ganz einfach die Fehler vom letzten Spiel gegen die Zürcherinnen zu vermeiden. Ausblocken und die Centerspielerinnen sowie die Weak-Side im Auge behalten. Auf das Ausblocken müssen die Frauenfelderinnen in Zukunft mehr achten, was die vielen Rebounds der Gegner ersparen würde. Was dem CVJM Frauenfeld aber gelungen ist: Der Blickkontakt, vor allem mit den Centerspielerinnen, was man auch deutlich sehen konnte. Mehr als ein Drittel der erzielten Punkte wurden durch Frauenfelds Centerspielerinnen erzwungen (21 Punkte durch G. Morbioli). Somit zeigt sich, dass das Zusammenspiel im Team immer stärker wird. Zu Ende der ersten Hälfte stand es 37:22.

Im selben Rhythmus ging es in der zweiten Hälfte weiter. Mit einer soliden, gemeinsamen Defensivleistung konnte man dem Gegner den Zug zum Korb verweigern, wobei BC Divac zu hastig reagierte und sich viel für misslungene Distanzwürfe entschied. Da jedoch auf der Seite von Frauenfeld das Ausblocken schlecht war, konnten die Gegner durch Rebounds viele Treffer erzielen. Im Gegensatz zum letzten Spiel gegen BC Divac lieferten die Frauenfelderinnen dieses Mal ein sehr schönes Teambasketball und holten sich den Sieg mit einem Endstand von 75:54. (ar)