7. Rang für Randy Götzl

Drucken
Teilen

Region Beim Supermoto im luzernischen Emmen starteten in der Prestigeklasse einige schnelle Ausländer, die den Schweizer Fahrern die Pokale nach Kräften strittig machten. Für den Toggenburger Randy Götzl aus Mogelsberg resultierte schliesslich der 7. Platz im Tagesklassement. Bei den Senioren fuhr Armin Hehli aus Mogelsberg auf den 14. Platz. In der Promoklasse klassierte sich der Dietschwiler Rick Rosenast im 28. Rang.

Auch zwei Quadpiloten aus der Region jagten mit ihren Vierradmaschinen um den Parcours. Der Zuzwiler Marco Kähli war als Elfter eine Spur schneller als Hans-Ruedi Herren aus Wil, der in der Wertung schliesslich den 13. Platz belegte. (alb)