5. Flawiler Spielnacht im Lindensaal

Am Samstag, 23. Oktober, lädt die Ludothek Flawil Spielbegeisterte von alt bis jung in den Lindensaal, um von 16 bis 23 Uhr an der Spielnacht teilzunehmen.

Drucken
Teilen

Flawil. Am Samstag, 23. Oktober, organisiert die Ludothek Flawil eine Spielnacht. Dabei dürfen die Besucher neue und bekannte Spiele nach Lust und Laune ausprobieren. Das Ludoteam steckt bereits mitten in den Vorbereitungen, damit sich am Samstag, dem 23. Oktober, um 16 Uhr die Türen des Lindensaals öffnen können. Eingeladen sind alle Spielbegeisterten von drei bis 99 Jahren.

An der Spielnacht werden viele Neuheiten des Spielmarkts vorgestellt, so beispielsweise Seeland, Schweinebande, Just 4 Fun Colours, Schatz der Kobolde, Jungel Bungel, Inspektor Hase, Kraken sowie Alarm Atlantis.

Spiele im Grossformat

Das Kinderspiel des Jahres 2010 Diego Drachenzahn wird sicher viele kleine Spielerherzen erfreuen.

Ebenso wird das Spiel Niagara im Grossformat zum Ausprobieren aufgebaut und es gut Spiele wie Nino Delfino, Schatz der Kobolde, Mix Max, Gackerei im Hühnerstall oder Make'n'break Junior. Es werden auch zahlreiche neue Lernspiele erklärt wie E wie Elefant, Zahlenzwerge, Ohren auf und viele mehr. Neu wird das Ludoteam auch verschiedene Zweier- und Solitärspiele für Interessierte von vier bis 99 Jahren präsentieren. So zum Beispiel Rushhour, Hive, Shanhaien, Jaipur oder im Grossformat das altbekannte Abalone.

Mit diesem Angebot kommen die Organisatoren dem Wunsch nach, auch Spiele für Erwachsene und Paare anzubieten. Pokern, Black Jack oder Schach. Die Auswahl ist gross, möchte man in ein spannendes Pokerspiel eingeführt werden oder beim Black Jack sein Kartenglück ausprobieren oder fasziniert das strategisch spannende Schachspiel mehr? Auch die Treffsicherheit kann getestet werden, nämlich beim elektronischen Dart. Schnell und geschickt muss sein, wer sich beim «Becherlispiel» Speed-Stacking versucht.

Während dem Spielen werden sämtliche Posten von «Könnern» betreut. So beispielsweise vom Schachklub Flawil, einem Pokermeister und Mitgliedern des Spielclubs St. Gallen.

Das Festbeizli

Eine Festbeiz versorgt die durstigen Kehlen. Der kleine Hunger kann mit Chäschüechli, Wienerli und Sandwiches gestillt werden. Die Verantwortlichen freuen sich zusammen mit allen Helfern auf einen lustigen und spannenden Spielabend. (pd.)