Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

49 Container geplant

Oberuzwil Der Oberuzwiler Gemeinderat hat beschlossen, für die Hauskehrichtentsorgung auf dem ganzen Gemeindegebiet vollversenkte Unterflurbehälter (UFB) einzuführen. Ein UFB bietet Platz für die Abfallsäcke von 40 bis 60 Haushalten. Das Konzept sieht auf dem Gemeindegebiet an 49 Standorten einen Unterflurbehälter vor. Ziel der Einführung von Unterflurbehältern ist es, dass keine Einzelsäcke mehr an der Strasse stehen bzw. von dort direkt aufgeladen werden müssen. Um das Unterflurkonzept optimal umzusetzen, werden auch die 800-Liter-Container der Mehrfamilienhäuser aufgelöst. Bei Neubauten wurden bereits sieben Unterflurbehälter eingebaut. Einer davon konnte im Zusammenhang mit dem Erweiterungsbau der Alterssiedlung an der Austrasse realisiert werden.

Wie bei der Strassensammlung dürfen nur die offiziellen Kehrichtsäcke des ZAB oder Kehrichtsäcke mit ZAB-Gebührenmarken in die Unterflurbehälter eingeworfen werden. Von der Umstellung sind, laut Mitteilung des Gemeinderats, momentan lediglich jene Haushalte betroffen, die persönlich von der Gemeinde Oberuzwil angeschrieben wurden. Bei neuen Unterflurbehältern werden die Betroffenen jeweils über die Änderungen informiert. Bei allen anderen Haushalten wird der Kehricht vorläufig noch vor der Haustüre beziehungsweise am bisherigen Ort abgeholt. (gk)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.