400. Führung im Rockmuseum

Das Rock- und Pop-Museum empfing die 400. Gruppe. Seit der Eröffnung im Sommer 2013 haben rund 600O Besucher die einzigartige Sammlung gesehen.

Merken
Drucken
Teilen
Roland Grossenbacher zeigt seine Plattensammlung. (Bild: Ralph Ribi)

Roland Grossenbacher zeigt seine Plattensammlung. (Bild: Ralph Ribi)

NIEDERBÜREN. «Die beiden Führungen werden uns noch lange in bester Erinnerung bleiben», sagt Roland Tschiibii Grossenbacher. Am vergangenen Samstag konnte er im Rock-und Pop-Museum im Sorntal die 399. und die 400. Gruppe empfangen. «Unsere 400. Führung war eine sympathische und aufgestellte Männerrunde», erzählt der Museumsdirektor. Und der Männerrunde ist es so ergangen, wie vielen Besucherinnen und Besuchern zuvor. Die ausgestellten Fotos, die goldenen Schallplatten und die Musik haben sie an ihre Jugendzeit erinnert. Roland Grossenbacher zählt die einzelnen Besucher nicht, aber er schätzt, dass seit der Eröffnung im Sommer 2013 rund 6000 Personen aus dem In- und Ausland die einzigartige Sammlung gesehen haben. Die Arbeit geht ihm nicht aus, denn bis Ende Jahr sind bereits 40 Gruppenführungen reserviert worden. (urb)