40 Berufsjahre im selben Betrieb

40 Jahre Treue zum Metier und 40 Jahre Firmentreue: Robert Schrepfer hat die Entwicklungen der Zeit mit vollzogen und nun allen Grund, dies zu feiern.

Drucken
Teilen
Hans Roderer, Eigentümer der Amiet AG (links), und Robert Schrepfer. (Bild: pd)

Hans Roderer, Eigentümer der Amiet AG (links), und Robert Schrepfer. (Bild: pd)

DEGERSHEIM. Vor 40 Jahren hat Robert Schrepfer seine Tätigkeit als Werkzeugmacher in der Firma Amiet und Eppenberger in Degersheim aufgenommen. Als junger, dynamischer Berufsmann arbeitete er sich rasch in den kleinen Mitarbeiterkreis ein. Dannzumal, im Jahre 1974, stand das handwerkliche Können in metallverarbeitenden Betrieben noch im Vordergrund. Dieses Können hatte sich der Degersheimer während seiner Lehre in der Firma Kempf in Herisau angeeignet.

In den Achtzigerjahren vollzog sich der grosse Wandel im Werkzeugbau. Die konventionellen Maschinen wurden zunehmend von computergesteuerten Anlagen abgelöst. In der Folge konzentrierte sich Robert Schrepfers Tätigkeit hauptsächlich auf den Bereich «Erodieren», eine Fertigungsmethode, die grosses Geschick und viel Zuverlässigkeit erfordert, schreibt dessen Arbeitgeber. Bei der Umwandlung der Firma Amiet und Eppenberger in die Amiet AG 1986 und dem Umzug des Betriebs von Degersheim nach Herisau im Jahr 1999 hielt Schrepfer der Firma die Treue. Mit modernsten Betriebsmitteln fertigt er nun täglich Präzisionsteile, die in allen möglichen Bereichen und in verschiedenen Ländern zur Anwendung gelangen. (pd)

Aktuelle Nachrichten