Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

30 Meter Holzzaun umgefahren: Junge Frau verletzt sich bei Unfall in Niederuzwil schwer

Am frühen Freitagmorgen hat eine 20-jährige Autolenkerin – aus bislang unbekannten Gründen – in Niederuzwil einen Holzzaun umgefahren. Durch Zaunstücke, welche die Windschutzscheibe durchschlugen, wurde die Frau schwer verletzt.
Die Autolenkerin fuhr den Zaun auf einer Länge von 30 Metern um. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

Die Autolenkerin fuhr den Zaun auf einer Länge von 30 Metern um. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

(kapo/stm) Wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilt, fuhr die 20-Jährige auf der Flawilerstrasse von Niederuzwil in Richtung Flawil. Aus bislang unbekannten Gründen lenkte sie ihr Auto auf der Höhe des Reitkarussells weiter geradeaus. Danach fuhr sie links an einer Verkehrsinsel vorbei auf das Trottoir und ihr Auto kollidierte dann mit einem angrenzenden Holzzaun. Dieser wurde vom Auto auf einer Länge von rund 30 Metern umgefahren, wobei Zaunstücke die Windschutzscheibe durchschlugen und die Frau verletzten.

Die 20-Jährige konnte noch selbständig das Auto verlassen, war aber nur bedingt ansprechbar. Sie wurde von Ersthelfern betreut und dann vom Rettungsdienst medizinisch versorgt. Am Auto entstand ein Totalschaden im Betrag von rund 8000 Franken. Die Schäden am Zaun dürften sich auf rund 3000 Franken belaufen.

Das Auto wurde durch den Unfall komplett zerstört. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

Das Auto wurde durch den Unfall komplett zerstört. (Bild: Kantonspolizei St.Gallen)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.