200 Arbeitsplätze angesiedelt

Nachdem sich in der Vergangenheit bei der Firma Norgren AG die Räumlichkeiten immer mehr leerten, zieht nun wieder neues Leben ein.

Drucken

Balterswil. «Das ist ein Glücksfall für unser Dorf», freut sich Beat Weibel, Gemeindeammann von Bichelsee-Balterswil. Damit meint er die Neuansiedlung der Firma CCI AG. Auf dem bereits existierenden Produktionsgelände der Norgren AG in Balterswil, wird das «IMI Nuclear Center of Excellence» eingerichtet. Sowohl die Firma CCI AG als auch die Norgren AG sind Tochtergesellschaften der IMI PLC. Die beiden Firmen in Balterswil sind in Armaturen- und Ventiltechnik tätig. «Die Dimensionen sind aber ganz unterschiedlich», weiss Beat Weibel.

Während bei der Norgren mit Gramm gerechnet wird, so beschäftigt sich die neue Firma mit Armaturen im Tonnenbereich. Anfang Jahr wurde bekannt, dass die Norgren 35 Mitarbeiter entlassen muss. Bereits damals seien aber konzerninterne Gespräche betreffend der Umsiedlung der Winterthurer Firma nach Balterswil gelaufen, weiss Beat Weibel. Langfristig rechnet das Gemeindeoberhaupt damit, dass es auch einige Neuzuzüge in die Gemeinde oder in die Region geben wird.

Effiziente Konzentration

In den nächsten Monaten werden die bestehenden Gebäude mit einem «nicht unerheblichen Investitionsvolumen» renoviert und umgebaut, um das neu entstehende «Center of Excellence» unterzubringen: Büro- und Produktionsflächen für CCI-Produkte und -Know-How, heisst es in einer Mitteilung der Firmenverantwortlichen. Die Übersiedlung und die Verlagerung der Geschäftsaktivitäten vom derzeitigen Standort in Winterthur nach Balterswil soll Ende des dritten Quartals 2011 komplett vollzogen sein.

Ziel dieser Verlagerung sei eine effiziente Konzentration der Geschäfts- und Produktionsaktivitäten im neu entwickelten Standortkonzept. Die heute am Standort ansässige Norgren AG werde auch in Zukunft mit Büro- und Produktionsflächen, wie bisher, am Standort vertreten sein, so die Mitteilung weiter.

Neu rund 250 Mitarbeiter

Gemeinsam mit den 200 Mitarbeitern von CCI werden dann insgesamt mit den Mitarbeitern von Norgren beinahe 250 Personen am Standort Balterswil tätig sein.

Nicht nur die Gemeinde Bichelsee-Balterswil, sondern auch der Kanton Thurgau werden von den gesteigerten wirtschaftlichen Aktivitäten zweier international tätiger Unternehmen an einem Standort profitieren. «In den vergangenen Monaten haben sowohl die Gemeinde als auch der Kanton CCI und Norgren umfangreich und kompetent bei der Entwicklung des Projektes unterstützt und werden unzweifelhaft nicht nur während der Herausforderungen in der Übergangsphase, sondern auch in den folgenden Jahren hervorragende Partner sein», sind die Firmenverantwortlichen überzeugt. (pd./nas.)

Aktuelle Nachrichten