1750 Personen auf Stellensuche

Im März haben sich beim RAV Oberuzwil 241 stellensuchende Personen neu angemeldet, während sich 237 Personen abgemeldet haben. Die Stellensuchendenquote liegt aktuell bei 4,3 Prozent.

Drucken
Teilen

OBERUZWIL. Im Einzugsgebiet des Regionalen Arbeitsvermittlungszentrums (RAV) Oberuzwil hat die Zahl der Stellensuchenden im März wiederum leicht zuge-nommen. Damit folgten die Werte des RAV Oberuzwil dem kantonalen Trend. Hingegen ist bei den nationalen Werten ein leichter Rückgang bei der Zahl der Stellensuchenden zu beobachten. Erneut angestiegen sind die Voranmeldungen zur Kurzarbeit, etwa die Hälfte ist auf die Frankenstärke zurückzuführen.

Leicht steigender Trend

Gemäss Trendbarometer der Fachstelle für Statistik ist im Kanton St. Gallen in den nächsten Monaten, bereinigt um sai-sonale Faktoren, mit leicht steigenden Stellensuchendenzahlen zu rechnen, wobei sich der Trend gegenüber dem Vormonat etwas verstärkt hat.

241 Neuanmeldungen

Im März 2015 haben sich 241 Personen neu auf dem RAV Oberuzwil an- und 237 stellensuchende Personen abgemeldet. Im Vergleich zu Februar sind vier Personen mehr eingeschrieben. Ende März suchten 1750 Personen eine neue Anstellung. Die Stellensuchendenquote schaffte damit gerade den Sprung auf den Wert von 4,3 Prozent. Demgegenüber wurden im März 42 offene Stellen gemeldet. Dem RAV Oberuzwil gehören die Gemeinden Flawil, Jonschwil, Kirchberg, Niederbüren, Niederhelfenschwil, Oberbüren, Oberuzwil, Uzwil, Wil und Zuzwil an.

www.statistik.sg.ch

Aktuelle Nachrichten