160-JAHR-JUBILÄUM: Öltank streift fast «Schälles» Zaun

Die Musikgesellschaft Niederwil feiert vom 24. bis 28. Mai ihr langjähriges Bestehen. Zum Jubiläum haben Roland Lehner und Karl Schönenberger eine Fotoausstellung zusammengestellt.

Zita Meienhofer
Drucken
Teilen
1971: Ein Öltank verlässt die Firma Bühler und gelangt via Harschwilerstrasse nach Flawil. (Bilder: Archiv Pius Walliser, Flawil)

1971: Ein Öltank verlässt die Firma Bühler und gelangt via Harschwilerstrasse nach Flawil. (Bilder: Archiv Pius Walliser, Flawil)

Zita Meienhofer

zita.meienhofer@wilerzeitung.ch

Wer das denn nun sein könnte, rätseln Roland Lehner und Karl Schönenberger beim Betrachten des Fotos jener Damen, die in langen Röcken auf dem Fussballfeld stehen. Das war an der Einweihung des neuen Fussballfeldes 1972. Damals als die Damen des Turnvereins gegen die Musikanten spielten. Karl Schönenberger kennt fast alle. Er ist in Niederwil aufgewachsen und hat das Dorf nur kurz verlassen. Roland Lehner ist 1974 als 20-jähriger Lehrer von St. Gallen nach Niederwil gezogen. Ausschlaggebend für seine Wahl war der grosse Fussballplatz.

Eine der Leidenschaften der beiden Männer ist das Erforschen der Geschichte des Dorfes, das Sammeln von Fotos, Bildern und Gegenständen. Vor zehn Jahren, als die Musikgesellschaft das 150-Jahr-Jubiläum feierte, verfassten sie die fast 400 Seiten dicke Dorfchronik «1857–2007: Eine Zeitreise durch Niederwils Vergangenheit» und organisierten im Schulhaussaal eine Ausstellung mit Bildern und alten Gegenständen.

Neues Bildmaterial gesammelt

In der Zwischenzeit hat sich Niederwil wieder verändert. Die beiden Dorfchronisten haben dies festgehalten und neues Bildmaterial gesammelt. Roland Lehner, in der Zwischenzeit pensioniert, erfasste im Auftrag des Ortsmuseums Lindengut, Flawil, den Nachlass des einheimischen Fotografen Pius Walliser und fand darin auch einige Trouvaillen aus Niederwil. In der Ausstellung werden auch Filme zu sehen sein, aus den 1970-Jahre bis heute. Für die Aufbereitung dieser Filme erhielt Lehner Unterstützung von Beat Schiltknecht, ebenfalls einst Lehrer in Niederwil und heute Inhaber von Imagevideo Schiltknecht in Flawil.

Die neue Ausstellung mit Blick auf das 160-Jahr-Jubiläum der Musikgesellschaft widmet sich dem Musikverein und den anderen Dorfvereinen, den Veränderungen im Dorf sowie dem Schulalltag. Dies auch deshalb, weil während der vier Festtage ein Klassentreffen aller Jahrgänge ab dem 20. Altersjahr stattfindet. Neben Stellwänden mit vielen Fotos sind via Beamer ein Drohnenflug über Niederwil sowie Filme zu sehen. «Es sind vor allem neuere Bilder ausgestellt», sagt Roland Lehner. «Fotos, die inter­essant sind für Leute, die nicht mehr oft in Niederwil sind», ergänzt Karl Schönenberger.

Karl Schönenberger beginnt zu schmunzeln. Auf dem Bildschirm erscheint ein Foto aus dem Jahr 1971, das einen Schwertransport zeigt. Von der Firma Bühler soll ein Öltank nach Flawil ins heutige UBS-Gebäude gebracht werden. Dafür muss das Gefährt die Stelle an der Harsch­wilerstrasse zwischen der ehemaligen Strumpfwarenfabrik und dem Zaun vor dem Haus der Familie Schälle passieren. Ein Zeitdokument, das heute amüsiert.

Hinweis

Die Fotoausstellung im Schulhaussaal wird am Freitag, 19. Mai, um 19 Uhr eröffnet. Zu sehen ist sie am 20. (12 bis 15 Uhr), 21. (11 bis 15 Uhr), 22./24. (17 bis 21 Uhr) 25. (14.30 bis 18.30) und am 28. Mai (11 bis 15 Uhr). Die Musikgesellschaft feiert vom 24. bis 28. Mai ihr Jubiläum mit Party, Klassentreffen, Kreismusiktag und Dorftreff.