150 Jahre Stadtmusik Wil

150. Hauptversammlung der Stadtmusik Wil Aktivmitglieder, Ehrenmitglieder und Gäste der Stadtmusik Wil trafen sich kürzlich zur 150. Hauptversammlung. Präsident Rolf Benz blickte in seinem Jahresbericht auf ein musikalisch reich befrachtetes Jahr zurück.

Drucken
Teilen

150. Hauptversammlung der Stadtmusik Wil

Aktivmitglieder, Ehrenmitglieder und Gäste der Stadtmusik Wil trafen sich kürzlich zur 150. Hauptversammlung. Präsident Rolf Benz blickte in seinem Jahresbericht auf ein musikalisch reich befrachtetes Jahr zurück.

Vielfältige Auftritte

Das Frühlingskonzert in der voll besetzten Tonhalle, das zusammen mit dem Blasorchester und den Majoretten aus Dobrzen Wielki, der polnischen Partnergemeinde von Wil, gestaltet wurde, war ein voller Erfolg.

Auch die Konzerte im Advent, die erstmals mit dem Männerchor Rossrüti durchgeführt wurden, fanden bei den zahlreichen Konzertbesuchern grossen Anklang. Weitere Auftritte waren die musikalische Umrahmung der 125-Jahr-Feier von Wil Tourismus, die Altstadt-Serenade auf dem Kirchplatz sowie die Teilnahme am Kantonalturnfest und an den Bundesfeiern in Wil und Bronschhofen. Auch die Durchführung des 10. Stadtballs, gemeinsam mit den Stadttambouren, war wiederum sehr erfolgreich.

Zu den weniger erfreulichen Ereignissen zählen die Auftritte am Kreismusiktag in Bronschhofen, konnten die gestellten Erwartungen doch nicht vollumfänglich erfüllt werden.

Ehrungen

An der im Herbst stattfindenden Kantonalen Delegiertenversammlung des St. Galler Blasmusikverbandes wird Sigi Winkler für 60 Jahre aktives Musizieren geehrt und zum Kantonalen Ehren-Jubilar ernannt. Seit 47 Jahren ist Winkler ein engagiertes Aktivmitglied der Stadtmusik.

Seit über 27 Jahren amtet er als Vizedirigent, und im vergangenen Jahr übernahm er interimistisch den Vorsitz der Musikkommission. Drei Aktivmitgliedern, Patricia Kalberer, Angi Fischer und Carmen Peter, durfte Rolf Benz für ihr 25-jähriges aktives Musizieren in der Stadtmusik herzlich gratulieren.

Vorstand und Musikkommission

Es war der berechtigte Wunsch von Sigi Winkler, an der Hauptversammlung die Chargen des Vizedirigenten und den Vorsitz der Musikkommission abzugeben.

Rolf Benz dankt Winkler für seinen unermüdlichen Einsatz und sein Engagement zum Wohle der Stadtmusik. Christian Felix übernimmt den Vorsitz der «Muko». Mit seiner grossen Erfahrung und seinem Fachwissen ist er der richtige Mann am richtigen Ort.

Stefan Maino ist zum neuen Vizedirigenten gewählt worden. Alle übrigen Mitglieder des Vorstandes, der Musikkommission und der GPK wurden in ihren Ämtern bestätigt. Johannes Berkels durfte im Verein neu aufgenommen werden und verstärkt das Trompetenregister.

Aktivitäten zum Jubiläum

Durch den Weggang des bisherigen Dirigenten Arne Müller übernahm Urs Lenherr aus Wattwil die interimistische musikalische Leitung für das zweite Halbjahr. Die Musikantinnen und Musikanten wählten nun Rodney Lowe aus Speicher zum neuen Dirigenten. Sein Amt hat Rodney Lowe Anfang März angetreten.

Die Stadtmusik Wil feiert dieses Jahr ihr 150-jähriges Bestehen. Die beiden Konzerte im Advent, am 4. und 5. Dezember in der Kreuzkirche sollen als eigentliche Jubiläumskonzerte gestaltet werden.

Verschiedene öffentliche Auftritte und Konzerte, beginnend mit der Abendserenade im Alterszentrum Sonnenhof am 1. Juni und der Altstadtserenade auf dem Kirchplatz am 10. Juni, sind fest im Jahresprogramm enthalten. Im Mai findet die Vereinsreise nach Ljubliana in Slowenien statt. Auf dem Reiseprogramm stehen auch zwei Konzerte, zusammen mit dem dortigen Blasorchester Bezigrad.

Bereits in Arbeit ist die Erstellung einer Jubiläums-Chronik «150 Jahre Stadtmusik, 1860– 2010». Seit ihrer Gründung ist die Stadtmusik ein wichtiger Kulturträger und hat damit einen bedeutenden Anteil am gesellschaftlichen Leben der Stadt. Die Chronik beschreibt und illustriert die wechselhafte Geschichte der Stadtmusik der letzten 150 Jahre.

Zum Schluss dankte Rolf Benz allen Mitgliedern für den grossen Einsatz und schloss darin auch die Behörden, das Gewerbe und die Passivmitglieder mit ein, die die Stadtmusik immer wieder unterstützen und ihr grosse Sympathie entgegenbringen. (pd.)

Aktuelle Nachrichten