1,3 Millionen Franken Verlust

Die Jahresrechnung 2013 der Stadt Wil schliesst mit einem Ausgabenüberschuss von 1,3 Millionen Franken. Die Schlechterstellung gegenüber dem Budget beträgt 350 000 Franken, was einer Abweichung von 0,26 Prozent des Gesamtumsatzes entspricht. Der Verlust wird dem Eigenkapital belastet.

Drucken

Die Jahresrechnung 2013 der Stadt Wil schliesst mit einem Ausgabenüberschuss von 1,3 Millionen Franken. Die Schlechterstellung gegenüber dem Budget beträgt 350 000 Franken, was einer Abweichung von 0,26 Prozent des Gesamtumsatzes entspricht. Der Verlust wird dem Eigenkapital belastet. Dieses reduziert sich auf 19,8 Millionen Franken. Die Nettoinvestitionen beliefen sich im vergangenen Jahr auf 45,4 Millionen Franken (vor allem für den Sportpark Bergholz). (ph)

Aktuelle Nachrichten