11 Isnyer Kinder von damals zu Gast in Flawil

Drucken
Teilen

Vor 70 Jahren, 1947, wurden 350 Isnyer Kinder, die unter den Nachwehen des Zweiten Weltkrieges litten, in die Schweiz eingeladen, um hier einen Erholungstag zu verbringen. Flawiler Familien nahmen die Kinder auf, verpflegten und beschenkten sie. Einige fühlen sich noch heute, als betagte Menschen, mit ihrem Schweizer Gastort verbunden. 11 von ihnen liessen es sich nicht nehmen, zur Feier der 20-jährigen Partnerschaft der beiden Städte nach Flawil zu reisen und das Jubiläum mitzubegehen. Namentlich waren dies Werner Beutelspacher, Gerda Porzelius, Gerhilde Fleischer, Adolf Wiehler, Egon Motz, Renate Blaser, Günter Kurringer, Hans Staffe, Erika Manz, Rudolf Tischer und Manfred Gern. (ahi)