Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

«: Was die «beste Freundin» verrät

Welcher Typ bin ich denn nun: Tigerwoman, Lady Macchiato, Pontia Pilates oder doch Starshine?» Handtaschentherapeutin Rosanna Pierantognetti brachte am Freitagabend Licht ins Dunkel – mit liebevollem Augenzwinkern.
Rosanna Pierantognetti ist Handtaschentherapeutin mit Leib und Seele. Ihre Leidenschaft wirkt ansteckend. (Bild: Christine Gregorin)

Rosanna Pierantognetti ist Handtaschentherapeutin mit Leib und Seele. Ihre Leidenschaft wirkt ansteckend. (Bild: Christine Gregorin)

Neugierig und freudig gespannt räumt die selbsternannte Expertin gleich nach ihrem Vortag in der katholischen Unterkirche Oberuzwil die erste Handtasche aus. Sie kommentiert sowohl jedes einzelne Element des Inhalts als auch Form, Farbe und Beschaffenheit des «Corpus Delicti». Eine oder zwei Rückfragen an die Besitzerin ergänzen ihren Eindruck. Bereits nach wenigen Minuten hat Rosanna Pieranto­gnetti Kurzanalyse sowie persönlichen Tipp parat.

Zuvor sind knapp fünfzig Wissbegierige in den Genuss von überraschenden Informationen zur Geschichte der besten Freundin am Arm jeder Frau sowie etlicher Anekdoten aus dem Leben der Referentin gekommen. Die Erlebnisinszeniererin, die mit Hilfe von Geschichten in andersartige Welten entführt, kommt aus der Marketingecke und darf als weiblicher Hansdampf-in-allen-Gassen bezeichnet werden.

Das oft auch als Survivalkit bezeichnete Lieblingsaccessoire jeder Frau wiegt durchschnittlich zweieinhalb Kilogramm. Der ­Rekord liegt gemäss der Hand­taschentherapeutin bei 18 Kilo, mit überaus delikatem Inhalt, der an dieser Stelle aus Diskretionsgründen nicht genannt wird. In ihrem Leben verbringt Frau nicht ganz hundert Tage mit Wühl­suchen in ihren laut Statistik zwischen 25 und 30 aktuellen Modellen. Insgesamt währenddessen aber je deren 111 zusammen. Die Legende besage ausserdem, dass Frauen eher von ihrer Handtasche träumen würden als von ihrem Ehemann. Oder dass sie länger brauchen, um eine solche auszuwählen, als für die Suche nach dem Angetrauten.

Vier Handtaschentypen im Überblick

Gemäss der Handtaschen­therapeutin gibt es vier Typen. Die Spasshaberin präsentiert sich entweder modern, cool, technikaffin, ist immer in Bewegung und hat Lust auf Neues (Comuniteen), oder sie zeigt sich süss und sexy, liebt Glitter plus Geklimper und trägt farbige Kontaktlinsen (Starshine).

Die Glücksstrategin dagegen liebt es hochwertig und edel. Sie ist zielbewusst, stilvoll, weiblich. Ein urbaner Stadtmensch, der im Hier und Jetzt lebt und sehr kontaktfreudig ist (Lady Macchiato). Oder zeigt sich modern sowie trendig, ist optimistisch, viel­seitig interessiert und offen für Neues (Pippilotta de Luxe).

Die Alleskönnerin (Tiger­woman oder VIP Mommy) besticht mit Attributen wie kämpferisch, zielstrebig, hat Angst, sich zu öffnen, oder vielseitig, modisch und gut organisiert.

Und die Friedensstifterin (Lohas Lifestyle oder Pontia Pilates) ist zu guter Letzt ökologisch eingestellt, lebt bewusst und setzt sich für unsere Zukunft ein, oder spirituell, innerlich ruhig, interessiert an astrologischen Themen und auf der Suche nach dem Sinn des Lebens. (cg)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.