WIL: GC-Fans prügeln sich in Wil

Am Samstag fanden in Wil Testspiele zwischen Wil und den Grasshoppers sowie zwischen St.Gallen und Lustenau statt. GC-Fans passten die Österreicher ab und wurden handgreiflich.

Drucken
Teilen
Beim Bahnhof Wil prügelten sich am Samstag Zürcher und Lustenauer Fussballfans. (Bild: Michel Canonica)

Beim Bahnhof Wil prügelten sich am Samstag Zürcher und Lustenauer Fussballfans. (Bild: Michel Canonica)

Dieser Artikel erschien am 27.01.2018 zuerst auf "FM1 Today".

In der Nähe des Wiler Bahnhofs kam es am Samstag zu «unschönen Szenen», wie ein Augenzeuge gegenüber FM1Today berichtet. Die Sicherheitskräfte wurden laut Gian Andrea Rezzoli, Mediensprecher der Kantonspolizei St.Gallen, wegen rund einem Dutzend prügelnder Fans gerufen. «Zürcher Fans gingen auf einen oder mehrere Anhänger aus Lustenau los.» Eine Person blutete. Als die Polizei ankam, hatten sich die Fussballfans bereits verstreut. «Es konnte niemand mehr angehalten werden.»

Während des Spiels zwischen dem FCSG und Lustenau – die Espen gewannen 2:0 – verstärkte die Polizei wegen der vorgängigen Querelen ihre Präsenz. «Das Testspiel und die Heimreise verliefen ruhig», sagt Rezzoli. (red.)