Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

WIL: Frau stürzt von Brücke und wird mehrmals überfahren

Auf der Autobahn A1, zwischen Münchwilen und Wil, hat sich am Mittwochmorgen eine Frau von einer Brücke gestürzt. Die Rettungskräfte konnten nur noch ihren Tod feststellen. Der Unfall führte zu massiven Verkehrsbehinderungen.
Die Einsatzkräfte sichern die Spuren des Unfalls. (Bild: Simon Dudle)

Die Einsatzkräfte sichern die Spuren des Unfalls. (Bild: Simon Dudle)

WIL. Der Unfall hat sich gegen 6.00 Uhr in der Früh ereignet.Eine weibliche Person hat sich von der Brücke der Toggenburgerstrasse auf die Autobahn A1 gestürzt und ist danach von mehreren Fahrzeugen überfahren worden, wie die St.Galler Kantonspolizei in einer Mitteilung schreibt.

Bislang wurden mehr als fünf Fahrzeuge, die nach dem Unfall anhielten untersucht. Die Fahrzeugführerinnen und -führer wurden von der Polizei befragt und psychologisch betreut.

Mehrere Kilometer Stau
Da die Spurensicherung mehrere Stunden andauerte, musste der entsprechende Streckenabschnitt auf der Fahrtrichtung Zürich-St.Gallen gesperrt werden. Ab 7.30 Uhr konnte der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei geführt werden.

Aufgrund des Morgenverkehrs mussten die Autofahrer zudem mit Verkehrsbehinderungen und Stau von bis zu zehn Kilometern rechnen. Auch die Kantonsstrassen waren wegen des Ausweichsverkehrs überlastet.

Wie Florian Schneider, Sprecher der St.Galler Kantonspolizei, auf Nachfrage von Tagblatt Online sagt, konnte die Unfallstelle nach 10 Uhr geräumt werden. "Der Verkehr fliesst wieder normal."

Zeugenaufruf
Da der Unfallhergang noch unklar ist, sucht die Polizei nun Zeugen. Personen, welche auf der Autobahnbrücke oder in deren Bereich Auffälligkeiten festgestellt haben sowie Fahrzeugführer, die im Bereich des Autobahnanschlusses Wil etwas überfahren haben, setzen sich mit dem Polizeistützpunkt Oberbüren unter 058-229-81-00 in Verbindung.

Erinnerungen an 2014
Der Vorfall vom Mittwochmorgen erinnert an einen Fall aus dem Jahr 2014, der sich ebenfalls auf der A1 bei Wil ereignete. Damals war ein Mann ebenfalls im Morgenverkehr auf die Fahrbahn gerannt und von mehreren Fahrzeugen überrollt worden. (sg/sdu/lex)

Diverse Einsatzkräfte sind vor Ort. Im Hintergrund staut sich der Morgenverkehr. (Bild: Simon Dudle)

Diverse Einsatzkräfte sind vor Ort. Im Hintergrund staut sich der Morgenverkehr. (Bild: Simon Dudle)

Die Polizei hat die Unfallstelle mit Sichtschutz abgeschirmt. (Bild: Simon Dudle)

Die Polizei hat die Unfallstelle mit Sichtschutz abgeschirmt. (Bild: Simon Dudle)

Der Autobahn ist einspurig befahrbar. (Bild: Simon Dudle)

Der Autobahn ist einspurig befahrbar. (Bild: Simon Dudle)

Aktuelle Stau-Situation Höhe Münchwilen. Die gestauten Autos kommen von Richtung Zürich. (Bild: Simon Dudle)

Aktuelle Stau-Situation Höhe Münchwilen. Die gestauten Autos kommen von Richtung Zürich. (Bild: Simon Dudle)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.