WIL: Einbrecher trinkt am Tatort eine Flasche Whisky leer

Die Polizei hat in der Nacht auf Samstag in Wil einen Einbrecher noch am Tatort geschnappt. Der Georgier brach in einen Kiosk ein und genehmigte sich eine erbeutete Flasche Whisky noch an Ort und Stelle.

Drucken
Teilen
Nachdem der Einbrecher Zigarettenpackungen und alkoholische Getränke in seinem Rucksack verstaut hatte, trank er eine Flasche Whisky leer. (Symbolbild) (Bild: FELIPE TRUEBA (EPA))

Nachdem der Einbrecher Zigarettenpackungen und alkoholische Getränke in seinem Rucksack verstaut hatte, trank er eine Flasche Whisky leer. (Symbolbild) (Bild: FELIPE TRUEBA (EPA))

WIL. Beim Einbruch in den Kiosk am Bahnhofplatz kurz vor zwei Uhr nachts hatte der 49-Jährige einen stillen Alarm ausgelöst, wie die Polizei mitteilte. Während er etliche Zigarettenpackungen und alkoholische Getränke in seinem Rucksack verstaute, rückten zwei Patrouillen der Kantonspolizei aus. Sie stellten den Mann im Innern des Kiosks und nahmen ihn fest. (sda)