WIL: Bei Auffahrunfall verletzt

Am Montagabend ist es auf der A1 zwischen Gossau und Münchwilen zu einem Auffahrunfall gekommen. Der Verursacher verletzte sich unbestimmt.

Drucken
Teilen
Der Verursacher musste mit unbestimmen Verletzungen ins Spital gebracht werden. (Bild: Kapo SG)

Der Verursacher musste mit unbestimmen Verletzungen ins Spital gebracht werden. (Bild: Kapo SG)

Zum Unfall kam es, als eine 64-Jährige auf der Überholspur der A1 zwischen Gossau und Münchwilen um 17.45 Uhr wegen des starken Verkehrsaufkommens abbremste. Der 31-jährige Fahrer des folgenden Fahrzeugs bemerkte dies zu spät und fuhr auf das Auto der 64-Jährigen auf. Dieses prallte gegen die Leitplanke, das Auto des 31-Jährigen kam auf der Normalspur zum stehen, teilt die St.Galler Kantonspolizei mit.

Der Mann musste mit unbestimmten Verletzungen ins Spital gebracht werden. Die Normalspur wurde für rund anderthalb Stunden gesperrt, es kam zu längeren Wartezeiten. Der Sachschaden an den Autos beträgt rund 18'000 Franken. (kapo/jw)