Whisky und Krimi

Leute

Drucken
Teilen

Der Alpstein fasziniert ihn. Kein Wunder also, spielt sein neustes Buch im Appenzellerland. «Es ist einfach wunderschön da», erklärt Autor Walter Burk seine Faszination für den Alpstein gegenüber SRF. Seit fast 40 Jahren lebt der gebürtige Horgener schon in der Ostschweiz. Zu seinem gestern veröffentlichten Krimi mit dem Titel «Whiskytrek» hat ihn der Whiskytrek der Brauerei Locher inspiriert. Alle 27 Stationen des Wanderpfads ist Walter Burk für seine Recherchen abgelaufen. Dabei hat er sich von den Whiskyfässern inspirieren lassen und mit Wirtsleuten gesprochen. In welchem Zustand der Autor den Rundgang abgeschlossen hat, bleibt sein Geheimnis. Sicher ist, dass er in seinem neuen Buch Verbrechen, alte Sagen aus dem Appenzellerland und Mythen rund um das flüssige Gold, das im Alpstein lagert, zu einer literarischen Trilogie verwoben hat. (sba)