Wespennest ausgeräuchert und Tanne in Brand gesetzt

HERISAU. Am Montagabend ist beim Ausräuchern eines Wespennestes eine Tanne in Brand geraten. Es entstand geringer Sachschaden.

Merken
Drucken
Teilen
Der Brand konnte vor Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden. (Bild: Kapo AR)

Der Brand konnte vor Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden. (Bild: Kapo AR)

Kurz vor 21 Uhr ging bei der Kantonalen Notrufzentrale in Herisau die Meldung ein, dass es an der Degersheimerstrasse brenne. Unverzüglich wurde die Feuerwehr Herisau und eine Polizeipatrouille aufgeboten. Wie die Ausserrhoder Kantonspolizei mitteilt, wollte ein 80-jähriger Mann mit einer Fackel ein Wespennest unter einer Tanne ausräuchern, worauf die Tanne in Brand geriet. Mit einem Wasserschlauch und der Unterstützung eines Nachbarn, welcher dem Rentner zu Hilfe geeilt war, konnte der Brand noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden. (kapo/maw)