Zwei zweite Plätze für einheimische Teams am Kids Indoor Cup in Sevelen

Am 8. Kids Indoor Cup des FC Sevelen blieb den Werdenbergern ein Turniersieg verwehrt. Grabs a und Buchs erreichten die besten Resultate. Sie mussten sich jeweils nur einer Mannschaft beugen.

Robert Kucera
Drucken
Teilen
Die Junioren D2 Sevelens liessen nichts unversucht, um noch mehr Tore zu schiessen. (Bild: Robert Kucera)

Die Junioren D2 Sevelens liessen nichts unversucht, um noch mehr Tore zu schiessen. (Bild: Robert Kucera)

Zu seinem Hallenfussballturnier lud der FC Sevelen qualitativ gute Teams ein. Diese waren so stark, dass die Gastgeber am 8. Kids
Indoor Cup in der Turnhalle Gadretsch letztlich ohne Turniersieg blieben. Mehr noch: Es resultierte letztlich keine einzige Schlussplatzierung in der oberen Ranglistenhälfte. Bestes Seveler Team waren die Junioren E1 mit einem vierten Platz. Nur einem Fussballclub, dem FC Schaan, gelangen zwei Turniersiege. Die Vertreter aus dem Werdenberg gingen leer aus. Im ersten Turnier mit Rangliste – bei den Junioren G stand das Erlebnis des Fussballspielens im Vordergrund – trumpfte ein Werdenberger Team am Samstagnachmittag auf. Zwar musste Grabs gegen Mels a eine schmerzliche 0:3-Startniederlage hinnehmen, blieb in der Folge aber unbesiegt. Mit drei Siegen und einem Unentschieden in den verbleibenden Partien sicherten sich die jungen Grabser den zweiten Platz hinter Mels.

Spannung bis zum letzten Turnierspiel

Im abschliessenden Turnier des Kids Indoor Cups schnupperte eine Werdenberger Equipe am Sieg. Mit vier Siegen aus ebenso vielen Partien und einem klaren Torverhältnis von 10:1 stürmte bei den Junioren D1 das Team aus Buchs durch die Gruppenspiele. In ihrer letzten Partie kam es dann zum Spiel gegen Chur 97. Die Bündner überzeugten ebenfalls mit vier Siegen und schossen sogar drei Tore mehr (13:1). Auf den Churer Führungstreffer fand Buchs zwar eine rasche Antwort, doch kurz nach Ablauf der Hälfte der Spielzeit fiel das 1:2. Danach kontrollierte Chur das Spiel souverän. Mit 1:4 ging diese Partie klar verloren, Buchs war somit die zweite Werdenberger Mannschaft des Wochenendes, die am Ende Platz zwei belegte.