Zwei Neue in den Vorstand der Frauengemeinschaft Gams gewählt

Abwechslungsreich ist das Jahresprogramm der Frauengemeinschaft Gams und war die Hauptversammlung.

Hören
Drucken
Teilen
Der neue Vorstand: Stefanie Hees, Monika Hardegger, Gisela Güntert, Evelin Kurath, Maria Kesseli und Beatrice Kluser. (von links).

Der neue Vorstand: Stefanie Hees, Monika Hardegger, Gisela Güntert, Evelin Kurath, Maria Kesseli und Beatrice Kluser. (von links).

Bild: PD

(pd) Wenn die Hauptversammlung der Frauengemeinschaft Gams gerade am Valentinstag über die Bühne geht, so sind bestimmt einige Herren der Schöpfung fein raus, damit sie ihre Liebsten nicht ausführen müssen. Über 70 Frauen haben die HV besucht. Mit einem Apéro wurden sie willkommen geheissen und anschliessend mit dem Sketch «Feierabend» auf die Versammlung eingestimmt.

Danach eröffnete Regula Kaiser die Versammlung und hiess alle Anwesenden herzlich willkommen, namentlich die Vertreterinnen der Kirchgemeinden Petra Oehninger und Ute Grommes sowie die Regionalvertreterin des Katholischen Frauenbundes St.Gallen-Appenzell, Anita Popp. Die Kassierin Beatrice Kluser gab Auskunft über die Jahresrechnung.

Verdiente Vorstandsfrauen geehrt und neue gefunden

Der Treffpunkt ist in der glücklichen Lage, dass alle Vorstandsfrauen ein weiteres Jahr im Amt bleiben. Gleich zwei Frauen gaben auf Ende des Vereinsjahres ihren Rücktritt beim Vorstand der Frauengemeinschaft bekannt.

Nach zwölf Jahren verlässt Monika Arpagaus den Vorstand. Sie hat alle Schreibarbeiten wie Protokolle, Flyers, Zeitungsberichte, E-Mails immer vorbildlich und zuverlässig erledigt. Regula Kaiser verabschiedet sich nach sechs Jahren im Vorstand, wovon vier als Kontaktfrau. Ihr Leistungsausweis als Sitzungsleiterin, Bäckerin, Organisatorin von Ausflügen etc. darf sich sehen lassen. Die beiden austretenden Vorstandsmitglieder erhielten ein Präsent und ein Dankeschön für ihr grosses Engagement.

Glücklicherweise konnten die Lücken wieder geschlossen werden. Gisela Güntert wird neu als Präsidentin amten und als weiteres Mitglied wurde Stefanie Hees gewählt.

Buntes Jahresprogramm vorgestellt

Regula Kaiser hielt eine kurze Rückschau und erwähnte einzelne Anlässe des neuen Jahresprogramms wie den Gottesdienst, das Singen im Alterswohnheim, den Suppentag, den Kochkurs «Feines aus Ribelmais» und ermunterte die Frauen, den Jahresausflug ins Textilmuseum St.Gallen nicht zu verpassen.

Andrea Schöb stellte das Jahresprogramm des Treffpunkts vor und erwähnte besonders das Spielplatzfest «Magic», den Selbstverteidigungskurs für die Oberstufe, die Kinderartikelbörse und das Basteln eines Adventskalenders für Kinder. Nach der Hauptversammlung gab es einen weiteren Sketch und anschliessend ein Nachtessen vom Restaurant Schäfli Gams.

Aufschlussreiche Diaschau und gemütlicher Abschluss

Die beeindruckende Diaschau des Treffpunkts zeigte auf, wie viele Anlässe durchgeführt wurden und wie viel Arbeit dahintersteckt. Bei einer weiteren Darbietung der FMG wurden die Lachmuskeln so richtig strapaziert.

Zum Abschluss des Abends gehörte auch ein Dessert, das die Frauen sichtlich genossen. Bei anregenden Gesprächen verweilten viele Mitglieder noch recht lange.