Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Zwei «Holzchöpfe» in der W&O Region für ihre Verdienste ausgezeichnet

«Holzchopf» ist kein Schimpfwort, sondern eine hohe Auszeichnung für besondere Verdienste rund um das St.Galler Holz. Lignum Holzkette St.Gallen hat den Preis in St.Margrethen zum 6. Mal vergeben.
Der mit einem Preis gekrönte Ernst Vetsch aus Weite. (Bild: PD)

Der mit einem Preis gekrönte Ernst Vetsch aus Weite. (Bild: PD)

Zum «St.Galler Holzchopf 2019» gewählt wurde der Sägerei-Unternehmer Pirmin Fischbacher aus Gähwil, teilen die Veranstalter mit.

Revierförster Ernst Vetsch aus Weite konnte den Anerkennungspreis «Forst» entgegennehmen. «Ernst Vetsch ist ein Hölziger mit Leib und Seele», hiess es in der Würdigung. Seit über 30 Jahren ist er als Förster tätig, und er engagiert sich im Vorstand der Vereinigung Holzenergie Rheintal-Werdenberg. Doch ganz entscheidend ist: Mit seinem Enthusiasmus steckt er viele Menschen – jung und alt – an und weckt bei ihnen das Interesse und die Begeisterung für Holz. «Er tut dies seit Jahren und dafür verdient er die Auszeichnung», erklärte Sepp Fust.

Holzbau konkurrenzfähig machen

Der Preis «Technik und Innovation» ging an Urs Steinmann aus Alt St.Johann. Er gründete vor gut 25 Jahren die Firma Technowood, die sich zu einem international tätigen Anbieter von Maschinen und Software in der Holzbranche entwickelt hat. Die Entwicklungen der Firma Technowood mit ihren 20 Mitarbeitenden tragen dazu bei, dass der Holzbau immer konkurrenzfähiger wird und neue Anwendungsfelder erobern kann., heisst es in der Mitteilung weiter. (wo)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.