Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Buchser Bahnhofstrasse wurde zum 36. Mal zur Partystrasse

Das grösste Strassenfest der Region konnte am Samstag trotz der kühlen Witterung einen uneingeschränkten Besucherandrang verzeichnen. Es herrschte gute Festlaune pur.
Hansruedi Rohrer
Auch am 36. Buchserfest füllte sich die Bahnhofstrasse mit unzähligen Besuchern. (Bild: Hansruedi Rohrer)

Auch am 36. Buchserfest füllte sich die Bahnhofstrasse mit unzähligen Besuchern. (Bild: Hansruedi Rohrer)

Das zur Tradition gewordene Buchserfest auf der ganzen Länge der autofreien Bahnhofstrasse war einmal mehr erfolgreich. Die unzähligen Besucherinnen und Besucher profitierten vom grossen Angebot der rund 100 Vereine und Partner. Das waren vor allem kulinarische Verpflegungsmöglichkeiten mit allerlei Leckerbissen und Getränken. Auch diesmal ging es nicht ohne Pizza-Bäcker, Spiessli-Grilleurinnen, Ribel-Rührer, Risotto-Kocher oder Crêpe-Zubereiterinnen. Und auch wenn ab und zu ein Regensprutz von oben kam, der guten Laune tat dies keinen Abbruch.

Rolf Plat rockt mit der Blue Shoes Band vor viel Publikum auf der Bühne in der «Gass». (Bild: Bilder: Hansruedi Rohrer)
Diese «Schmetterling»-Mädchen stellen Ballonfiguren her.
Auftritt der Next Step on Ice auf der Krempel-Bühne beim «Blickpunkt».
Herausfordernde Tätigkeit bei der Präsentation des Schachclubs Buchs.
Der zufriedene Marktchef René Hilty blickt auf das gut verlaufende Buchserfest.
Beim Blauring & Jungwacht-Stand wird Ribel zubereitet.
6 Bilder

Heissgeliebtes Buchserfest

Für Einheimische und Auswärtige

Schliesslich ist das Buchserfest denn auch ein Fest für Heimwehbuchser: Hier treffen Einheimische und Auswärtige aufeinander. Nebst zahlreichen Spielmöglichkeiten für die Kinder bot die Veranstaltung wie immer auch Musikalisches auf verschiedenen Plätzen und Bühnen. Diesmal in angepasster Lautstärke – wenigstens tagsüber. So gab es zum Beispiel Live-Musik im Krempel-Zelt beim «Blickpunkt» und verschiedene Darbietungen auf der Buchserfest-Bühne in der «Gass». Ein gesellschaftlicher Zweck auch dieses Buchserfestes war eindeutig das friedliche, gemütliche, lustige Beisammensein mit den Leuten.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.