Zu stark beschleunigt: Auto landet nach Unfall auf Triesner Bergstrasse auf dem Dach

Zu einem spektakulären Verkehrsunfall kam es am Montagabend in Triesen. Das Unfallfahrzeug bleibt nach der Kollision mit einem Eisenzaun auf dem Dach liegen.

Drucken
Teilen
Nach der Kollision mit dem Zaun auf der rechten Seite wurde das Fahrzeug angehoben und blieb auf dem Dach liegen.

Nach der Kollision mit dem Zaun auf der rechten Seite wurde das Fahrzeug angehoben und blieb auf dem Dach liegen.

Bild: Landespolizei

(wo) Ein Fahrzeuglenker fuhr am Montagabend um zirka 18.55 Uhr auf der Nebenstrasse «Bergstrasse» in Triesen talwärts und beschleunigte sein Fahrzeug im Kurvenausgang.

Durch die Kollision mit einem Zaun wurde das Auto angehoben

Auf der regennassen Fahrbahn verlor der Lenker gemäss Angaben der Liechtensteinischen Landespolizei die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit dem Eisenrohrzaun auf der rechten Seite.

Durch die Kollision wurde das Fahrzeug angehoben, überschlug sich und kam schliesslich auf dem Dach zum Liegen.

Totalschaden am Fahrzeug, Verunfallter nicht verletzt

Am Eisenrohrzaun entstand hoher Sachschaden. Am Unfallfahrzeug entstand Totalschaden, wie die Landespolizei schreibt. Der Unfalllenker wurde nicht verletzt.