Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Zöllner stellten in St. Margrethen 142 Parfümflaschen, 42 Messer und weiteres Diebesgut sicher

Bei einer Zollkontrolle am Grenzübergang St. Margrethen, haben Mitarbeitende der Eidgenössischen Zollverwaltung Diebesgut wie Kosmetik- und Hygieneprodukte sowie diverse Küchenmesser sichergestellt.
Diese Hygieneartikel wollte das Pärchen ausführen. (Bilder. EZV)Diese Hygieneartikel wollte das Pärchen ausführen. (Bilder. EZV)
142 Parfümflaschen stellten die EZV-Mitarbeiter sicher.142 Parfümflaschen stellten die EZV-Mitarbeiter sicher.
Solche Magnete werden zum Öffnen von Diebstahlsicherungen benutzt.Solche Magnete werden zum Öffnen von Diebstahlsicherungen benutzt.
3 Bilder

Diebesgut eines rumänischen Pärchens

(wo) Kürzlich kontrollierten Mitarbeitende der Eidgenössischen Zollverwaltung am Grenzübergang St. Margrethen ein Pärchen aus Rumänien. In dessen Auto fanden sie einen Reisekoffer, sowie eine Reisetasche mit 142 Parfümflaschen, Dutzenden von Rasierklingen und Zahnbürsten sowie 42 hochwertigen Messern. Ein Magnet der zum Öffnen von Diebstahlsicherungen benutzt wird, wurde ebenfalls sichergestellt.

Das mutmassliche Diebesgut sowie die 31-jährige Frau und der 32-jährige Mann wurden der Kantonspolizei St. Gallen übergeben, wie die Eidgenössische Zollverwaltung in einer Mitteilung schreibt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.