Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Wildhaus: Die Siegerinnen bei der Geissenschau überzeugten Experten und Publikum

Traditionell werden an der Gemeindeviehschau auch die Geissen bewertet.
Adi Lippuner
Experte Markus Gämperle begutachtet die aufgeführten Toggenburger Geissen. (Bild: Adi Lippuner)

Experte Markus Gämperle begutachtet die aufgeführten Toggenburger Geissen. (Bild: Adi Lippuner)

Dieses Jahr konnte Experte Markus Gämperle, Libingen, 30 Toggenburger Geissen und eine Handvoll Strahlen und eine Capra begutachten. Die Toggenburger Geissen gehören in der Schweiz zur Hauptrasse, das Zuchtgebiet hat sich im Laufe der Zeit vom eigentlichen Ursprungsgebiet auf die ganze Schweiz und sogar das Ausland ausgeweitet.

Charakteristisch für diese Rasse sind die längeren Haare über den Rücken und die Schenkel, welche als Mäntelchen bezeichnet werden. Züchter schätzen an der milchbetonten Toggenburgerziege auch ihr gutes Fundament. Und genau diese Vorgaben erfüllten die Siegerinnen der jeweiligen Altersklassen, wie der Experte betonte.

Verschiedene Titel wurden vergeben

Paola, Besitzer Melichior Weber holte den Sieg bei den Erstmelk; Eveline, der Betriebsgemeinschaft Götte wurde Siegerin der Zeit- und Drittmelk und Elia, ebenfalls Betriebsgemeinschaft Götte holte sich den Sieg bei den älteren Tieren.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.