Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Wohnanhänger auf A13 ausgebrannt

Am Donnerstag ist ein Wohnanhänger auf dem Pannenstreifen Höhe Salez in Flammen aufgegangen. Die Brandursache wird abgeklärt.
Der ausgebrannte Anhänger auf der A13. (Bild: Kapo SG)

Der ausgebrannte Anhänger auf der A13. (Bild: Kapo SG)

Am Donnerstag, 31. Mai, ist um 6 Uh ein 42-jähriger Lieferwagenfahrer mit einem Wohnanhänger von Lustenau auf der Autobahn A13 in Fahrtrichtung Buchs gefahren, als der Wohnanhänger in Brand geraten ist. Als der Mann Rauch wahrnahm, fuhr er auf den Pannenstreifen, stieg aus und öffnete den Wohnanhänger, wobei der Innenraum bereits in Flammen stand. In der Folge brannte der Anhänger aus. Die Feuerwehr Buchs konnte den Brand rasch löschen. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken. Das Kompetenzzentrum Forensik der Kantonspolizei St.Gallen klärt nun die genaue Ursache ab, teilt die Kantonspolizei mit. (wo)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.