Wildhaus
Scheune brennt vollständig ab - der Sachschaden beträgt 150 000 Franken

Am Samstag, kurz nach 2 Uhr, hat die Kantonale Notrufzentrale St.Gallen die Meldung von einer brennenden Scheune im Bereich Grossrüti, Wildhaus erhalten. Die örtliche Feuerwehr brachte den Brand unter Kontrolle.

Merken
Drucken
Teilen
20 Angehörige der Feuerwehr brachten den Brand unter Kontrolle.

20 Angehörige der Feuerwehr brachten den Brand unter Kontrolle.

Bild: Kapo SG

(pd) Eine Anwohnerin bemerkte den Brand und verständigte den Notruf. Beim Eintreffen der Rettungskräfte stand das Gebäude in Vollbrand. Die aufgebotene Feuerwehr brachte den Brand unter Kontrolle, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilte. Das Gebäude brannte jedoch bis auf die Grundmauern ab.

Die Brandursache ist unklar, könnte jedoch mit einem Blitzschlag im Zusammenhang stehen. Die genaue Brandursache wird durch das Kompetenzzentrum Forensik der Kantonspolizei St.Gallen untersucht, wie die Kantonspolizei weiter schrieb.

Die Scheune brannte vollständig ab.

Die Scheune brannte vollständig ab.

Bild: Kapo SG

Im Einsatz standen rund 20 Angehörige der örtlichen Feuerwehr sowie mehrere Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen. Es entstand Sachschaden von rund 150000 Franken.