Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Wieder etwas mehr Arbeitslose

Seit Monaten sind in den Regionen Werdenberg und Toggenburg die Zahlen der Stellensuchenden und Arbeitslosen rückläufig. Im Juni hingegen stieg die Zahl der Menschen ohne Arbeit erstmals wieder leicht an.
Heini Schwendener
Im Dienstleistungssektor ist die Zahl der Stellensuchenden innert Jahresfrist um 10 Prozent gesunken. (Bild Andrea Stadler)

Im Dienstleistungssektor ist die Zahl der Stellensuchenden innert Jahresfrist um 10 Prozent gesunken. (Bild Andrea Stadler)

351 Menschen waren im Wahlkreis Werdenberg im Juni beim Regionalen Arbeitsvermittlungszentrum (RAV) in Sargans als arbeitslos registriert, das sind 21 mehr als im Vormonat. Auch im Wahlkreis Toggenburg hat sich die Zahl der Arbeitslosen innert Monatsfrist erhöht, und zwar von 348 auf 374 (vgl. Grafik).

Der geringe Anstieg geht einher mit der Entwicklung im ganzen Kanton, wo die Zahl der Arbeitslosen von 4993 im Mai auf 5192 im Juni angestiegen ist.

Überdurchschnittlicher Rückgang

Rückläufig ist hingegen weiterhin die Zahl der Stellensuchenden – in den beiden Wahlkreisen Werdenberg und Toggenburg, aber auch im gesamten Kanton. Markant ist der Rückgang der Stellensuchenden im Vorjahresvergleich. Im Kanton waren im Juni 2017 10609 Stellensuchende bei den RAV registriert, ein Jahr später waren es noch 9323 oder 12,1 Prozent weniger. Dieser Rückgang sei im schweizweiten Vergleich überdurchschnittlich, heisst es in einer Medienmitteilung der Fachstelle für Statistik des Kantons St. Gallen. Schweizweit betrug der Rückgang der Stellensuchendenzahl innert Jahresfrist nämlich 8,7 Prozent.

Der Rückgang betrifft die meisten Branchen, insbesondere aber die Industrie. Im produzierenden Sektor ist die Zahl der Stellensuchenden innert zwölf Monaten um 17 Prozent zurückgegangen. Am deutlichsten war der Rückgang im Metall- und Maschinenbau. Um 10 Prozent zurück ging die Zahl der Stellensuchenden im Dienstleistungssektor. Sogar fast ein Drittel weniger Stellensuchende gab es in der Autohandels- und Autoreparaturbranche. Im Wahlkreis Werdenberg waren im Juni 2017 761 Personen als Stellensuchende beim RAV Sargans registriert. Innert Jahresfrist hat sich dieser Wert um 11,6 Prozent verkleinert. Im Sarganserland betrug das Minus 14,3 Prozent, im Toggenburg 12,1 Prozent und im Rheintal 11,5 Prozent.

Gemäss Trend-Barometer der Fachstelle für Statistik ist im Kanton St. Gallen für die nächsten Monate, unabhängig der saisonalen Entwicklungen, weiterhin mit sinkenden Zahlen bei den Stellensuchenden zu rechnen. Für den Juli rechnen sechs Firmen damit, für knapp 200 Mitarbeitende Kurzarbeitsentschädigung in Anspruch nehmen zu müssen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.